Alle Informationen zum WePad auf einen Blick

Am 20. März 2010

Die Nachricht hat gestern eingeschlagen wie eine Bombe, das WePad der Berliner Firma neofonie wurde innerhalb weniger Stunden deutschlandweit bekannt und die Facebookgruppe könnte auch bald 2.000 Mitglieder erreichen. In diesem Beitrag möchte ich noch einmal alle Informationen des WePad zusammentragen, denn wenn es wirklich auf den Markt kommt dann könnte es zu einem Apple iPad Konkurrenten hier in Deutschland werden, da Tablets wie das Archos 9 einfach zu teuer und das JooJoo und HP Slate wahrscheinlich ein wenig später bei uns erscheinen werden. Aber der größte Vorteil des WePad wird wahrscheinlich seine anscheinend bereits bestehende Infrastruktur für (deutschsprachige) Magazine und Zeitungen sein. Wir dürfen auf jedenfall gespannt sein was uns mit dem WePad bald erwartet.

WePad ohne UMTS für 449€ vorbestellen

WePad mit UMTS 569€ vorbestellen

Technische Daten des WePad

Es sind noch nicht alle technischen Daten des WePad bekannt gegeben worden, aber die vorhandenen Daten sollten bereits reichen um eine ungefähre Vorstellung von der Geschwindigkeit des Gerätes zu bekommen. Es kommt ein Intel Atom N450 Pineview Prozessor zum Einsatz der auch in den meisten neuen Netbooks eingebaut wird. Er zeichnet sich vorallem durch seine stromsparenden Eigenschaften aus. Das Betriebssystem, WeOS genannt (nicht zu verwechseln mit WebOS vom Palm Pre), ist wahrscheinlich ein auf Google Android aufbauendes Frontend.

Display: 11,6“ mit 1366 x 768 Pixeln, Farbe
Prozessor: 1,66 GHz Intel Atom N450 Pineview-M
Speicher: 16 GB NAND Flash (optional 32 GB intern/ 32 GB SD Karte)
Webcam: ja (1,3 Megapixel)
Peripherie: 2 x USB integriert, Cardreader, Audioausgang, SIM Card Slot, Multi-Pin Connector
Adobe Flash / Adobe Air: ja / ja
Applikationen: WePad AppStore und Google Android Marketplace
Multitasking: ja
Batterielaufzeit: Lithium-Ion Polymer (Laufzeit ca. 6 Stunden)
Unterstützte eBook Formate: Alle offenen zuzüglich Premium (WeBook), ab H4/10
Verbindungen: Bluetooth 2.1, WLANn, optional 3G
GPS: ja (optional)
Gehäuse: Magnesium-Aluminium
Abmessungen: 288x190x13mm
Gewicht: 800g (850g mit 3G)
Sonstiges: Ambient Light Sensor, Bewegungssensor, Stereolautsprecher, internes Mikrofon

WePad ohne UMTS für 449€ vorbestellen

WePad mit UMTS 569€ vorbestellen

Bilder des WePad

Hier haben wir noch drei Bilder die das WePad zeigen.

Vergleich mit dem Apple iPad

Es führt kein Weg daran vorbei, das WePad muss mit dem Apple iPad verglichen werden. Dafür hat neofonie bereits eine Tabelle erstellt, die alle Unterschiede auflistet. Wenn man sich die Abmessungen anschaut bemerkt man, dass das WePad nur ca. 4cm länger ist als das iPad. Die restlichen Abmessungen unterscheiden sich nur um wenige Millimeter. Das WePad ist 4mm dünner, aber ca. 120g schwerer als das iPad. Das Display des WePad ist 1,9-Zoll größer als das des iPad und hat eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln, es ist somit hochauflösender als die 1024 x 768 Pixel des iPad. Durch die zwei USB-Anschlüsse können mehr Zusatzgeräte an das WePad angeschlossen werden, denkbar wären da USB-Sticks, Tastaturen und Mäuse, aber auch DVB-T Sticks. Eine Webcam ist verbaut und ermöglicht somit auch Videotelefonie vie VoIP.

WePad ohne UMTS für 449€ vorbestellen

WePad mit UMTS 569€ vorbestellen

Infosite

Infosite zum WePad

WePad ohne UMTS für 449€ vorbestellen

WePad mit UMTS 569€ vorbestellen

Technologie
WePad
iPad
Display
11,6“ mit 1366 x 768 Pixeln, Farbe
9,7“ mit 1024 x 768 Pixeln, Farbe
Prozessor
1,66 GHz Intel Atom N450 Pineview-M
1,0 GHz Apple A4
Speicher
16 GB NAND Flash (optional 32 GB intern/ 32 GB SD Karte)
16 / 32 / 64 GB
Webcam
ja (1,3 Megapixel)
nein
Peripherie
2 x USB integriert, Cardreader, Audioausgang, SIM Card Slot, Multi-Pin Connector
Adapter für Kameraanschluss und Cardreader als Zubehör
Flash / Adobe AIR
ja / ja
nein / nein
Applikationen
WePad AppStore und Google Android Marketplace
iTunes App Store
Multitasking
ja
eingeschränkt (nur Apple Apps)
Batterielaufzeit
Lithium-Ion Polymer (Laufzeit ca. 6 Stunden)
ca. 10 Stunden
Unterstützte eBook Formate
Alle offenen zuzüglich Premium (WeBook), ab H4/10
Proprietäres Apple Format im iBooks Store, Launch unbek.
Verbindungen
Bluetooth 2.1, WLANn, optional 3G
Bluetooth 2.1 + EDR, WLANn, optional 3G
GPS
ja (optional)
ja (beim Wi-Fi + 3G)
Gehäuse
Magnesium-Aluminium
Aluminium
Abmessungen
288 x 190 x 13 mm
242,8 x 189,7 x 13,4 mm
Gewicht
800 g (850 g mit 3G)
680 g
Sonstiges
Ambient Light Sensor, Bewegungssensor, Stereolautsprecher, internes Mikrofon
Ebenso
neofonie GmbH
Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

20 Kommentare zu “Alle Informationen zum WePad auf einen Blick”

  1. pepilo sagte am 20.03.2010 um 19:30

    Sehr interessant, Danke!

  2. Steve Jobs sagte am 20.03.2010 um 20:51

    Das WePad gefällt mir ganz und garnicht!

  3. Trevor sagte am 20.03.2010 um 21:22

    Danke für die Seite!

  4. Lumpi sagte am 20.03.2010 um 21:28

    Ich will das WePad!!!!!!

  5. Freakout sagte am 20.03.2010 um 23:35

    Nene, für mich nur das iPad. Es ist halt die Apple Einfachheit und Qualität die mir gefallen. Ich wünsche aber dem WePad alles gute, vielleicht hole ich es mir auch!

  6. uberVU - social comments sagte am 20.03.2010 um 23:42

    Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by Fleinsbach: RT @NewGadgetsDe Alle Informationen zum WePad auf einen Blick http://bit.ly/bQdllO

  7. Moobilux (Moobilux.de) sagte am 20.03.2010 um 23:44

    Twitter Comment


    Lesen: Alle Informationen zum #WePad auf einen Blick – NewGadgets.de – [link to post] ^tk

    Posted using Chat Catcher

  8. PunktMedia (PunktMedia) sagte am 21.03.2010 um 01:01

    Twitter Comment


    RT @ThomasKeup: Lesen: Alle Informationen zum #WePad auf einen Blick – NewGadgets.de – [link to post] ^tk

    Posted using Chat Catcher

  9. horst sagte am 21.03.2010 um 08:27

    Ich hab mich über das Wepad erstmal sehr gefreut. Aber ehrlich gesagt, kommt mir das ganze etwas unausgegoren vor. Warum Android in Verbindung mit einem Intel Atom Prozessor? Muss der Atom nicht aktiv gekühlt werden? Wenn das Teil so auf den Markt kommt und genügend Magazine mitmachen, ist das ein Pflichtkauf, sofern der Preis stimmt. Aber ich bleibe skeptisch. Mit den genannten Features kann das iPad jedenfalls einpacken. Auf die ersten hands-on Berichte bin ich dann mal gespannt.

  10. Olli sagte am 21.03.2010 um 11:00

    Horst hat recht, Intel N450 in allen Ehren, aber der wird warm / heiß wenn er nicht aktiv gekühlt wird. Und ein Tablet mit Lüfter? Das wird auf jedenfall nerven. Vielleicht wurde ja eine gute Lösung dafür gefunden, aber ein Atom Z515 (der mit Videobeschleunigung) wäre vielleicht besser gewesen. Oder ein NVIDIA Tegra System, dort läuft auch Android und das hätte multimedial sicher mehr Power. Vielleicht wäre dort auch die Akkulaufzeit ein wenig besser.

  11. Dorian sagte am 21.03.2010 um 18:07

    Darauf habe ich gewartet, ich wills haben!

  12. bauer sagte am 21.03.2010 um 18:35

    Und endlich mal was deutsches!
    Nichts gegen China und amerika aber dadurch verlieren wir in Sachen Technick nicht den Anschluss

  13. Daywalker sagte am 21.03.2010 um 21:58

    Die Hardware ist trotzdem aus China :)

  14. Amaze sagte am 22.03.2010 um 01:01

    Ich würde ja auch mal gerne ein Tegra2 Tablet sehen, wäre auf jedenfall innovativer.

  15. Leonard sagte am 22.03.2010 um 08:34

    Ab wann kann man es kaufen ?

  16. BoomBoomPow sagte am 22.03.2010 um 10:36

    lol, das ist ja ein Hype wie beim iPad!? Ob das Tablet auch wirllich das hält was es verspricht? Ich bin gespannt.

  17. RzwoDzwo (Michael@Life-Action) sagte am 22.03.2010 um 11:07

    Twitter Comment


    Alle Informationen zum WePad auf einen Blick – [link to post]

    Posted using Chat Catcher

  18. Johannes sagte am 22.03.2010 um 12:18

    @Leonard: Da musst du dich noch etwas gedulden, Infos zu Preis und Verfügbarkeit kommen erst im April.

  19. WePad sagte am 23.03.2010 um 01:40

    Als erstes: Ich liebe den Namen WePad! Das hört sich tausendmal besser an als iPad! Ich würde gerne wissen ob schon einer weiß wieviel das kosten wird?

  20. johnny sagte am 12.04.2010 um 02:14

    Oh ha ich bin so gespannt auf das WePad und die entstehenden Reaktionen von unserm lieben Steve :D :D

    Allein schon die Anspielung “We” stat “I”!! Tja Steves “iEgo” taktik was die Verlagsbranche und anderen restrictions angeht, konnte ja auch nicht ewig angehen! Endlich bekommen die mal hoffentlich wirkungsvolle Konkurenz!

    Auf jeden Fall würde ich mich jetzt schon für das WePad entscheiden, wenn der Preis stimmt!

    Dem WePad alles liebe. Ich wünschte ich wär jetzt schon mit dem Studium fertig, dann hätte ich mich nämlich jetzt schon für nen job bei neofonie beworben :D