3GNET MID – Konkurrenz für den Viliv N5

Am 14. Juli 2010

Der 3GNET MID ist ein 5-Zoll Mini-Netbook und tritt damit in direkte Konkurrenz zum derzeit gehypten Viliv N5 Mini-Computer. Der 3GNET setzt auf einen Intel Atom Z515 Prozessor mit 1,2 GHz. Der CPU stehen 1 GB RAM und eine 16-GB-Festplatte (vermutlich SSD) zur Seite. Der Bildschirm mit einer Auflösung von 800×480 Pixeln versteht Touch-Eingaben, alternativ steht auch ein cleverer Mausersatz zur Verfügung: Links neben dem Bildschirm sind die Maustaste angeordnet, rechts vom Bildschirm ist ein kleines Touchpad angebracht.

3GNET MID

Die Bildschirmauflösung ist bei asiatischen Android-Tablets und PMPs derzeit Quasi-Standard, für das installierte Windows XP dürfte es etwas knapp sein. Dank des kompakten Formats und dem Gewicht von 450 Gramm sowie dem integriertem UMTS-Modem hat der 3GNET das Zeug zum nützlichen Begleiter für Blogger. Für den ständigen Arbeitseinsatz sind Bildschirm und Tastatur aber wohl doch zu klein. Wir sind gespannt und hoffen auf einen Vertrieb außerhalb Asiens.

Autor :

2 Kommentare zu “3GNET MID – Konkurrenz für den Viliv N5”

  1. Sebo78 (Sebastian Schulwitz) sagte am 14.07.2010 um 11:42

    Twitter Comment


    RT @NewGadgetsDe: Post: 3GNET MID – Konkurrenz für den Viliv N5 [link to post]

    Posted using Chat Catcher

  2. Manuel sagte am 17.07.2010 um 11:49

    Das UMID sieht viel besser aus oder das Viliv. Mein Favorit wäre ja das Viliv N5, wenn das nicht so teuer wäre..