Advertisement

Apple aktualisiert seine MacBook Pro Notebooks

Am 24. Februar 2011

Apple hat soeben angekündigt, dass sie ihre MacBook Pro Reihe aktualisieren werden und zwar mit neuen Prozessoren, Grafikkarten und Intels neuer Thunderbolt Technologie. Wie Apple angibt, wird dank dieser Hardwareerneuerung die gesamte MacBook Pro Familie fast doppelt so schnell wie die ältere Generation. Als einer der ersten Notebookhersteller wird Apple auch Intels neuste I/O Technologie Thunderbolt verbauen, die sehr hohe Datenübertragungsgeschwindigkeiten verspricht. Die iSight Webcam wird nun durch die FaceTime HD Kamera ersetzt und bietet eine dreifach höhere Auflösung als der Vorgänger. Wie der Name schon sagt, kann man dann damit iPhone 4, iPod Touch und andere Intel-basierende Macs per Videotelefonie erreichen.
Das MacBook Pro 13-Zoll wird es in zwei Konfigurationen geben, zum Einen mit 2,3GHz Intel Core i5 (Dual-Core) Prozessor, Intel HD 3000 Grafik und 320GB Festplatte für 1149€ und mit einem 2,7GHz Core i5 und 500GB Festplatte für 1449€. Das 15-Zoll MacBook Pro gibt es mit Intel Core i7 (Quad-Core) Prozessor mit 2Ghz, dazu noch eine AMD Radeon HD 6490M und 500GB Festplatte für 1749 und dann noch in der Version mit 2,2GHz Quad-Core i7, AMD Radeon HD 6750M und 750GB Festplatte für 2149€. Das 17-Zoll Modell wird die gleiche Konfiguration haben wie das Highend 15-Zoll Modell, aber 2499€ kosten.

Wie von Apple gewohnt, kann man sein Notebook auch noch weiter konfigurieren und zwar mit schnelleren Prozessoren (Quad-Core bis 2,3GHz), Festplatten bis 750GB, SSDs bis 512Gb und Arbeitsspeicher bsi 8GB DDR3. Auch gibt es matte Displays und Displays mit höherer Auflösung.

Bilder

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Kommentare sind geschlossen.