Lenovo Thinkpad X301 Unboxing

Am 11. Februar 2009

x301logoIch habe mir mal schnell die Zeit genommen, eine kleine Unboxing Bilderserie zu erstellen. Ein ausführlicher Bericht, selbstverständlich mit Detailbildern, Benchmarks, etc. folgt in den nächsten Tagen, da ich am Freitag erstmal meine letzte Klausur für dieses Semester schreibe und deshalb ein wenig lernen muss. Deshalb kann ich derzeit auch noch garnichts mit dem Gerät machen, der Wille ist da, aber ich sollte lieber lernen und das Lenovo Thinkpad X301 auf dem Schreibtisch liegen lassen. Auch wenn ich jetzt liebend gerne die 128GB Solid State Disk einem Benchmarktest unterziehen würde 🙂

Hier nochmal die technischen Daten des Lenovo Thinkpad X301:

  • Intel Core 2 Duo SU9400 ULV 1.4 GHz
  • 13.3-Zoll WXGA+ LED Backlight Display, 1440 x 900 Pixel
  • 2GB DDR3 RAM
  • 128 GB Solid State Drive SATA
  • Intel GMA X4500MHD onboard Grafik
  • Ultraslim DVD Brenner
  • Gigabit LAN, WLAN 802.11bgn
  • Bluetooth
  • UMTS
  • GPS
  • Fingerprintreader
  • 6-Zellen Akku
Schlichtes Design wie von Thinkpads gewohnt

Schlichtes Design wie von Thinkpads gewohnt

13,3-Zoll Display mit WXGA Auflösung (1440 x 900 Pixel) mit LED Hintergrundbeleuchtung

13,3-Zoll Display mit WXGA Auflösung (1440 x 900 Pixel) mit LED Hintergrundbeleuchtung

Linke Seite: 2x USB, Mikrofon-Eingang und Kopfhörer-Ausgang

Linke Seite: 2x USB, Mikrofon-Eingang und Kopfhörer-Ausgang

Hinten: AC/DC, VGA-Ausgang, USB, Gigabit LAN, WLAN Schalter, DisplayPort

Hinten: AC/DC, VGA-Ausgang, USB, Gigabit LAN, WLAN Schalter, DisplayPort

Rechts: DVD-Brenner

Rechte Seite: DVD-Brenner

A

Rechte Seite mit geschlossenem Display

Linke Seite mit geschlossenem Display

Linke Seite mit geschlossenem Display

Vorteil gegenüber dem MacBook Air: Ein optisches Laufwerk

Vorteil gegenüber dem MacBook Air: Ein optisches Laufwerk

Lenovo Thinkpad X301 - Das jünste Mitglied in der X3xx Serie

Lenovo Thinkpad X301 - Das jünste Mitglied in der X3xx Serie

Darf in keinem Thinkpad fehlen: Der Trackpoint, darunter das Touchpad und rechts der Fingerprint-Reader

Darf in keinem Thinkpad fehlen: Der Trackpoint, darunter das Touchpad und rechts der Fingerprint-Reader

Als kleines Schmankerl zum Schluss, hier noch ein Video welches recht deutlich den Unterschied zwischen Apple MacBook Air und dem Lenovo Thinkpad X301 zeigt.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

11 Responses to “Lenovo Thinkpad X301 Unboxing”

  1. Jens sagte am 12.02.2009 um 13:34

    So ein Thinkpad ist ja echt schön schlicht, aber für mich doch etwas zu teuer…

    Gruß,

    Jens

  2. Johannes sagte am 12.02.2009 um 13:37

    Gibt ja auch „billige“ Thinkpads, wie die SL-Serie. Die gefällt mir aber nicht so gut 🙂 Hatte vorher noch mein (damals noch) IBM Thinkpad X30, das hatte damals auch mal 3000EUR gekostet, habs aber relativ billig für 400EUR gekauft.
    Bin ein absoluter Fan dieses Designs und mit dem X300 / X301 haben die sich wieder mal selbst übertroffen 🙂

  3. Marcel sagte am 12.02.2009 um 13:45

    Bin seit einiger Zeit am überlegen ob ich mir nicht auch ein X301 oder vielleicht auch den Vorgänger X300 hole. Bin gespannt auf deinrn Test!

  4. nelus sagte am 12.02.2009 um 19:36

    also ich steh auch auf die lenovo lappy’s.Das schlichte design find ich auch spitze, ich bin ja jetzt nich so der apple-fan-boy mit ihrem „schau mein macbook“-getue, die inneren werte sind doch letzlich alles was zähl!
    Viel glück für deine klausur!!

  5. […] mich kennt, der weiß das ich die Geräteklasse zwischen 12-Zoll und 13,3-Zoll sehr zu schätzen weiß, deshalb fasziniert mich das Samsung NC20 auch so sehr, denn es hat den […]

  6. Thorsten sagte am 15.02.2009 um 12:06

    Sehr schönes Gerät! Ich will es auch 🙂

  7. Gerri sagte am 15.02.2009 um 19:02

    Sauheiße Specs! Wenn ich schon 128gb SSD lese oder DDR3 RAM 🙂 Bin mal gespannt wie das so abschneidet.

  8. Knusperkeks sagte am 18.02.2009 um 14:33

    Technisch echt toll, aber das Design (kann man hier überhaupt von Design sprechen???)…
    Also ich find schlichte NBs ja auch toll, muss ja nicht immer hochglanz und so sein, aber diese Thinkpads sind schon irgendwie sehr extrem schlicht (hässlich)!!!

  9. jke sagte am 22.02.2009 um 16:17

    Schaut für mich auch super aus – bin auf Alltagerfahrungen gespannt!

    Was mich jetzt zB stören würde wäre die Position der FN Taste ganz unten links (IBM….) oder das shiny display. Aber dafür schaut es einfach nur super stabil aus. Dieser – mit dem Gehäuse abschließende – Gehäusedeckel wäre für mich übrigens auch der Grund, mein 15,4″ nx8220 HP irgendwann durch ein 13,3″ von IBM abzulösen.

    Das Gerät hat auch einen Anschluss für eine docking station, nicht wahr?

  10. Johannes sagte am 22.02.2009 um 16:21

    @ jke
    Die FN-Taste ganz links hat ja einen guten Grund 🙂 Man gewöhnt sich dran. Das Display ist auch matt und nicht glossy! Ich habe mir die Bilder gerade nochmal angeschaut, es spiegelt sich die Tastatur im Display, aber das Display ist zu 100% matt 🙂

    Das X301 hat keinen Dockinganschluss.

Schreibe einen Kommentar