Samsung Galaxy Tab 10.1 darf doch nicht in Australien verkauft werden

Am 2. Dezember 2011

Schlechte Nachrichten für Samsung Australien. Zwar hat ein Gericht das Urteil gesprochen dass das Samsung Galaxy Tab 10.1 nun doch in Australien verkauft werden darf, aber Apple hat gegen dieses Urteil Einspruch eingelegt und somit darf das 10.1-Zoll Spitzenmodell von Samsung leider vorerst doch nicht in Australien verkauft werden. Die nächste Verhandlung ist am 9. Dezember und mal schauen was dann für ein Urteil gesprochen wird und mal sehen wie Apple darauf reagieren wird. In Deutschland wurde ja extra deshalb das neue Galaxy Tab 10.1N gelaunched, welches aber jetzt auch wieder im Visier von Apple ist.

Es wird wohl noch eine ganze Weile so weitergehen, denn Apple ist mit dem Urteil zugunsten von Samsung ganz offensichtlich nicht zufrieden und wird solange weiter vor Gericht ziehen bis endlich ein finales Urteil gesprochen ist, welches man nicht mehr anfechten kann. Aber bis es soweit ist, werden wohl noch einige Wochen, vielleicht auch Monate vergehen. Am Ende tut sich Apple damit natürlich auch keinen Gefallen, zwar hat man dadurch ein Verkaufsverbot vom Konkurrenzprodukt erreicht, aber das Ansehen von Apple sinkt immer weiter, denn viele Kunden verstehen das Handeln von Apple nicht.

Quelle

via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Hinterlassen Sie eine Antwort