samsung ssd

Das dünnste Armbanduhr-Handy *Update*

Am 29. Juli 2009

Update: Ein Teil meines Beitrags ist wohl abgeschnitten worden. Die technischen Details findet ihr natürlich hier.

Samsung stellt mit dem Samsung S9110 das derzeit dünnste Armbanduhr-Handy der Welt vor. Das nur 11,98mm dicke Gerät schlägt damit sogar das LG GD910.

s9110

Nur stellt sich mir eine Frage wenn ich dieses Gerät sehe: Würdet ihr mit einem Armbanduhr-Handy herumlaufen?

Hier gibt es noch ein paar Bilder

Technische Details

Es ist noch kein Datenblatt zum Samsung S9110 verfügbar, aber folgende Details sind schon bekannt. Es soll über ein 1,76-Zoll Touchscreen-Display verfügen. Natürlich über einen integrierten Lautsprecher, Musikplayer, Bluetooth, Spracherkennung und Emailfunktionen. Das Gehäuse ist aus Edelstahl und das Touchscreen ist kratzfest. Das Lederarmband gibt der Uhr natürlich noch den edlen Touch.Es wird wohl ein Dualband Handy (900/1800MHz). Die 40MB interner Speicher sind zwar mager, aber vielleicht findet sich ja noch Platz für einen Kartenleser. Der integrierte Akku verfügt über eine Kapazität von 630mAh.

Die Samsung S9110 wird in Frankreich für ca. 450EUR auf den Markt kommen. Ob und wann wir in Deutschland damit rechnen können ist nicht bekannt.

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

6 Responses to “Das dünnste Armbanduhr-Handy *Update*”

  1. SirOfDefault sagte am 29.07.2009 um 12:16

    also ich würd damit herumlaufen…..

    steh nun mal auf adgets, die nicht jeder hat…..zudem liebe ich große uhren….wie teuer soll die denn werden??? und was kann die???

  2. Tobias sagte am 29.07.2009 um 12:18

    Also ich kann es mir durchaus vorstellen, eine solche uhr zu tragen.
    Mit einem eleganten Bluetooth-Headset wäre das perfekt!
    Allerdings bräuchte diese Uhr dann noch einige Organizer-Funktionen, damit dann endlich alles in einem Gerät ist :).

  3. Der O sagte am 29.07.2009 um 13:10

    Sieht ja nicht unelegant aus, und je nach Funktionsumfang könnte ich mir sowas schon gut vorstellen, zumal ich mein Mobiltelefon eher als bessere Uhr und als Kalender missbrauche. Nette Geschichte, mal sehen wie’s ankommt…

  4. Mark peters sagte am 30.07.2009 um 11:10

    Das gabs vor längerer Zeit auch mal von den japanern. Eigentlich keine schlechte Idee.

  5. Bärenhart sagte am 30.07.2009 um 17:59

    Klar würde ich. Derzeit habe ich keine Armbanduhr an, habe das Handy in der Hosentasche und schaue ab und zu darauf, indem ich es rausziehe. Ein Armbanduhr-Handy ist zumindest „unverlierbar“. Aber ich würde mir eines kaufen, auf dem ich auch die Uhrzeit ablesen könnte.

  6. […] worden. Die technischen Details findet ihr natürlich hier. Samsung stellt mit dem http://www.newgadgets.de/3693/das-dunnste-armbanduhr-handy/ Ähnliche […]

Schreibe einen Kommentar