Die aktuellen Apple iPad 3 Gerüchte

Am 4. Februar 2012

Apple ist eines der wenigen Unternehmen bei denen bis zur eigentlichen Produktvorstellung noch kaum Informationen zum eigentlichen Produkt verfügbar sind, man also noch “überrascht” wird. Ein Beispiel dürfte da das Apple iPhone 4S sein, fast jeder rechnete mit einem neuen wirklichen Nachfolger, einem iPhone 5, aber es wurde nur eine leicht überarbeitete Version, das iPhone 4S. Aber bei keiner anderen Marke gibt es im Vorfeld so viele Spekulationen und Gerüchte wie bei Apple und das macht die ganze Geschichte dann wieder interessant, denn es ist immer schön anzusehen wer am Ende wirklich recht mit seinen Vermutungen oder dem Insiderwissen hatte. “The next big thing” ist wohl das Apple iPad 3, denn für einen Nachfolger des iPhone 4S ist es wohl derzeit noch zu spät. Im Frühjahr letzten Jahres, besser gesagt im März genau während der Cebit, wurde das Apple iPad 2 vorgestellt und wurde auch gleich darauf zur Nummer 1 auf dem Tabletmarkt. Es gab aber so einige Dinge die mir an der zweiten Version nicht so gut gefallen haben, auch wenn es durch seine schlanke und leichte Bauweise natürlich auch mich überzeugen konnte.

Apple hat sich dazu entschieden hier zwei Kameras zu verbauen, die aber meiner Meinung nach beide absolut unbrauchbare Bilder lieferten, sobald die Lichtverhältnisse auch nur ein wenig schlechter wurden. Also war für mich das iPad 2 auch nichts halbes und nichts ganzes, denn auch wenn es schneller, flacher und leichter wurde als sein Vorgänger, so hätte Apple hier trotzdem die Qualität der Kameras besser wählen sollen, auch wenn man natürlich nicht sooft Bilder mit seinem Tablet macht, so sollte wenigstens eine einigermaßen anständige Kamera verbaut sein, für den Fall der Fälle beispielsweise.

Die aktuellen Gerüchte

Nun also ein kleiner Auszug der aktuellen Gerüchte rund um die dritte Generation des Apple iPad, denn die Gerüchteküche ist kurz vor dem vermuteten Launch natürlich schon heftig am brodeln. Es würde mich wirklich wundern bzw. ich wäre sehr enttäuscht von Apple wenn das iPad 3 nicht über einen Quad-Core Prozessor verfügen würde. Im ersten iPad war der Apple A4 Prozessor verbaut, im iPad 2 der Apple A5 und vielleicht kommt Apple ja “auf die Idee” ihn dieses Mal Apple A6 zu nennen. Ausserdem werden kommende Android-Tablets von Nvidia, Qualcomm und Co. mit Quad-Core Prozessoren ausgestattet, da muss Apple natürlich mithalten können.

Ein Gerücht hat sich auch in der letzten Zeit breit gemacht und zwar der Einsatz eines MagSafe-Connectors, den wir auch von den MacBook-Notebooks von Apple kennen. Ob und wie sich dieser mit dem vorhandenen Dock-Connector vertragen wird. Ich frage mich aber eher ob ich soetwas überhaupt als Benutzer benötige, denn ich persönlich lade mein iPad dank der üppigen Laufzeit generell nur über Nacht daheim oder im Hotel auf. Der Vorteil des MagSafe geht da meiner Meinung nach verloren, denn kaum jemand lädt sein iPad unterwegs auf dem Schreibtisch auf und falls mal jemand über das Kabel stolpert könnte das iPad aufgrund seines geringen Eigengewichtes eventuell trotzdem vom Tisch fliegen. Mal schauen ob Apple wirklich diese Idee aufgreifen wird oder einfach beim “normalen” Dock-Connector bleibt, der sich ja nun schon seit zwei Generationen bewährt hat.

Ein Display mit hoher Auflösung ist ja schon fast beschlossene Sache wenn man der Gerüchteküche Glauben schenkt. Dabei reicht Full-HD für das kleine Display nicht, sondern es soll eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel haben und damit eine doppelt so hohe Pixeldichte haben wie das iPad 2. Auf der CES waren wir ja schon von Tabletdisplays begeistert die von Acer und ASUS eingesetzt werden und “nur” eine Auflösung von Full-HD (1920 x 1080 Pixel) haben. Samsung möchte ja auf dem Mobile World Congress Ende Februar ein 10.1 oder 11.6-Zoll Display mit 2560 x 1600 Pixel vorstellen. Ob man jedoch so eine hohe Auflösung wirklich auf solch einem vergleichsweise kleinen Display unbedingt braucht ist eine andere Sache. Mir persönlich reicht Full-HD vollkommen, mir würde auch die derzeit gängige Auflösung von 1280 x 800 Pixel die sich bei 10-Zoll Tablets eingebürgert hat.

Da der Mobilfunkstandard LTE ja gerade im Kommen ist und in den USA bereits ganz gut verfügbar ist, soll auch das iPad 3 damit ausgestattet sein. Leider ist LTE nicht überall so flächendeckend verfügbar wie in den USA, in Deutschland gibt es beispielsweise zwar auch schon LTE, aber nur in einigen Großstädten, wir befinden uns noch in der Ausbauphase. Abgesehen davon ist LTE natürlich eine tolle Geschichte, denn es ist wirklich schnell – davon konnte ich mich schon überzeugen. Ob LTE nun aber bereits Einzug in das iPad 3 halten wird ist eher noch unwahrscheinlich, zumindest halte ich es für unwahrscheinlich  – ausser Apple findet eine Möglichkeit UMTS und LTE in einem Gerät zu vereinen.

Wie stelle ich mir ein iPad 3 vor?

Wie stelle ich mir ein iPad 3 vor? Für mich muss die neue Version noch dünner sein als die Aktuelle, wie man am ASUS Eee Pad Transformer Prime sehen kann ist das auch kein Problem. Natürlich darf der Quad-Core Prozessor nicht fehlen, denn ein Vierkern-Prozessor verspricht genügend Leistung und ausserdem auch noch mit dem entsprechenden Energiemanagement eine höhere Akkulaufzeit als die Dual-Core Pendants. Ein hochauflösendes Display ist natürlich auch nicht zu verachten, hierbei würde mir schon die Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (Full-HD) reichen. Persönlich würde ich aber trotzdem hoffen dass große Unternehmen wie Apple endlich einmal Displays wie das Mirasol-Display von Qualcomm oder das PixelQi-Display einsetzt. Mit diesen Displays könnte man auch in direktem Sonnenlicht noch alles erkennen – dies wird wohl aber vorerst eine Wunschvorstellung meinerseits bleiben. Apple hat es beim iPhone 4S ja bereits gezeigt, man kann auch eine gute Kamera in ein kleines mobiles Gerät verbauen. Wenn sie es nun auch schaffen würden diese Kamera in ein iPad zu verbauen wäre ich auf jeden Fall zufrieden. Eine Akkulaufzeit von über 10 Stunden wäre natürlich wünschenswert, denn ich finde es gibt nichts wichtigeres als eine lange Akkulaufzeit bei Tablets, denn es ist wirklich sehr frustrierend wenn nach wenigen Stunden der Akku bereits schlapp macht. LTE ist mir eigentlich nicht so wichtig, denn 3G / HSPDA ist mir schnell genug, ich will mit meinem Tablet ja unterwegs keine übermäßigen Downloads tätigen und HSDPA ist mir schon schnell genug.

Im März könnte es soweit sein, ein Jahr nach der Vorstellung des iPad 2, könnte Apple den Nachfolger vorstellen. Wann es jedoch genau vorgestellt werden soll ist unklar, denn Apple kündigt seine Events nur einige Tage vorher an. Selbstverständlich erfahrt ihr hier sofort wenn es soweit ist.

Bisher sind dies alles leider nur Vermutungen, Apple äussert sich generell nicht zu Gerüchten.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Ein Kommentar zu “Die aktuellen Apple iPad 3 Gerüchte”

  1. Norman2356578234 sagte am 08.02.2012 um 11:27

    Ein MagSafe macht meiner Meinung nach wirklich keinen Sinn, wofür?