HP Spectre XT vorgestellt

Am 9. Mai 2012

Hewlett Packard hat soeben hier in Shanghai einige neue Notebooks und Ultrabooks vorgestellt, darunter auch das HP Spectre XT, das neue Ultrabook Spitzenmodell von HP. Bei dem Gerät kommt derzeit typisch für Ultrabooks, ein 13,3-Zoll HD Display zum Einsatz, dazu natürlich auch noch die aktuellste Version der Intel Core Prozessoren.

Mit 14,5mm ist das Ultrabook auch schön dünn wie es sich für ein Ultrabook gehört. 1,4kg (genauer gesagt 1,395kg) wiegt das gute Stück. Das Display ist leider glänzend, bisher gibt es im Bereich der Ultrabooks leider auch nur wenige Geräte die auf ein mattes Display setzen. Eine Chiclet-Style Tastatur und ein Touchpad mit integrierten Maustasten gehört ja beinahe schon zur Voraussetzung eines Ultrabooks.

Obwohl das Gerät so dünn ist, verfügt es dennoch über alle Anschlüsse die man unterwegs, aber auch im Büro benötigt. Auf der linken Seite finden wir einen RJ-45 Port (Ethernet), HDMI, 2x USB und auf der rechten Seite dann noch einen kombinierten Headset-Port, die Status-LED, einen weiteren USB-Port (USB 3.0), einen SD-Kartenleser und den Anschluss für das Netzteil.

Vom Spectre XT wird es auch zwei Varianten geben, so wird es für Businessanwender noch das HP Spectre XT Pro geben, welches mit Windows 7 Professional ausgestattet ist und ausserdem noch über einen TPM Sicherheitschip verfügt, der sensible Daten zusätzlich schützt.

Beim Spectre XT wird bereits ab Werk die Vollversion von Adobe Photoshop Elements 10 und Adobe Premiere Elements 10 mitgeliefert.

Ab Juli 2012 können wir mit beiden Geräten rechnen, das Spectre XT wird ab 999€ verkauft, das Spectre XT Pro startet bei 1.199€.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Kommentare sind geschlossen.