Runcore stellt SSD mit Selbstzerstörungsknopf vor

Am 16. Mai 2012 von
singleimage

Die Jungs von Runcore haben schon immer sehr interessante SSDs im Angebot haben und neben schneller Geschwindigkeit setzt das Unternehmen auch auf Sicherheit und produziert auch SSDs mit Militärstandards. Auf der letzten Computex konnte ich mir z.B. eine SSD anschauen die man einfach per SMS sperren bzw. komplett zerstören konnte. Nun kurz vor der diesjährigen Computex gibt es wieder eine “James Bond SSD” und zwar mit Selbstzerstörungsknopf.

Die SSD besitzt sogar zwei Knöpfe, einen Grünen (Intelligent Destruction) und einen Roten (Physical Destruction). Wenn ihr den grünen Knopf betätigt, dann wird die SSD “normal” gelöscht, eure Daten werden überschrieben. Wenn ihr jedoch wirklich Daten loswerden wollt die keiner in die Finger bekommen soll, dann ist der rote Knopf genau der Richtige für euch. Mit diesem wird der NAND Flash-Speicher physisch zerstört – ganz im Geheimagenten-Style. Der Name der SSD ist übrigens RunCore InVincible.

Abgesehen von den Selbstzerstörungsknöpfen muss die SSD ja auch noch ein wenig was bieten können und hier zeigt sich mal wieder das Runcore auch gern mal SSDs fürs Militär produziert. Die SSD hält Temperaturen von -45 bis +95°C und erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 240Mb/s im Lesen und 140MB/s im Schreiben. Da man als Privatperson die SSD sowieso nicht kaufen wird, hat Runcore auch keinen Preis angegeben. Solch eine SSD ist wirklich nur für militärische oder geheimdienstliche Tätigkeiten gedacht, ich werde mich aber trotzdem nochmal nach dem Preis erkundigen.

Ich werde mir die SSD in Taipei im Juni mal demonstrieren lassen und bin gespannt wie man SSDs am besten zerstört.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Kommentare zu “Runcore stellt SSD mit Selbstzerstörungsknopf vor”

  1. Josef W. sagte am 18.05.2012 um 11:02

    Eig ist das für Privat-Nuter auch gut :D Also die Illegale Sachen auf der Platte haben versteht sich :)

  2. Sebastian sagte am 19.05.2012 um 11:10

    Was ist wenn man aus versehen an den roten Knopf kommt?