Computex 2012: ASUS Transformer Book Hands On

Am 13. Juni 2012

Auf den ersten Blick ist das ASUS Transformer Book dem neuen ASUS Tablet 810 recht ähnlich, aber bei genauerem hinschauen fällt dann doch ein Unterschied auf. Beide Tablets lassen sich mit Tastaturdocks verbinden, die es dem Benutzer dann ermöglichen auch längere Texte zu verfassen ohne an der OnScreen-Tastatur zu verzweifeln. Ein Unterschied beim Transformer Book ist beispielsweise die Größe. ASUS hat auf der Computex nur ein 11,6-Zoll Gerät vorgestellt, die Produktreihe soll aber in Zukunft auch noch ein 13- und 14-Zoll Transformer Book beinhalten. Alle Displays haben Full HD Auflösung und setzen auf die IPS-Technologie für bessere Blickwinkel und bessere Farben.

Leider hat ASUS das Transformer Book in Taipei nur hinter Glas ausgestellt was ich sehr schade fand. Deshalb konnte ich für euch leider kein Video machen wo man das Tablet aus der Tastaturdock entfernt. Scheinbar war das gezeigte Sample noch nicht wirklich für den Messealltag bereit, was natürlich darauf schließen lässt dass hier noch ein frühes Sample gezeigt wurde.

Auch im Inneren hat ASUS beim Transformer Book auf etwas mehr Performance gesetzt, so wird statt eines Intel Atom Prozessors (wie beim ASUS Tablet 810), auf einen Intel Core i7 Prozessor und diskrete Grafik gesetzt.

Wann das Tablet dann aber auf den Markt kommt wollte ASUS noch nicht sagen.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Kommentare sind geschlossen.