Dank Project Ingeborg wird Klagenfurt zur öffentlichen Bibliothek

Am 10. Juli 2012 von
singleimage

Gibt es in Klagenfurt keine öffentliche Bibliothek? Nein Klagenfurt hat als einzige größere mitteleuropäische Stadt keine eigene Stadtbibliothek. Aber die Bürger von Klagenfurt können dank dem Non-Profit-Projekt Project Ingeborg (wohl in Anlehnung an Project Gutenberg) auf besondere Art und Weise Bücher erhalten und lesen.

Die Mitglieder von Project Ingeborg haben in der Stadt an 70 Stellen gelbe Sticker angebracht, die mittels NFC-fähigem Smartphone oder einer QR-Code App  ausgelesen werden können und jeweils auf ein Ebook führen. Man kann also Klagenfurt einfach nach den 70 Stickern abklappern (hier eine Karte), sieht etwas von der Stadt und erhält 70 kostenlose Ebooks.

Bildquelle: pingeb.org

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar