Haier Cordless Bar & Mixer

Am 8. September 2012

Wer kennt das nicht, man möchte ein beliebiges Küchenelektrogerät benutzen und ist immer auf die Nähe einer Steckdose angewiesen. Viele von uns haben auch meist mehr Geräte als Steckdosen zur Verfügung, Toaster, Kaffeemaschine, Wasserkocher etc., also ist es nur allzuoft notwendig eingesteckte Geräte abzuziehen um ein anderes nutzen zu können.

An diesem Punkt setzt die Firma Haier nun an und verwendet seit kurzem eine Technologie die es Geräten ermöglicht ihre Energie, sprich den Strom, über Nahdistanzen bis zu 1m kabellos zu beziehen. Grundlage hierfür ist die Übertragung elektrischer Energie per Kupplungstechnologie. Befindet sich das Gerät in der Nähe der Energiequelle (Sender) kann das entsprechende Gerät (Empfänger) den benötigten Strom kontaktlos beziehen und somit betrieben werden. Entfernt man das Gerät aus diesem Bereich wird die Stromversorgung unterbrochen. So kann man gänzlich ohne Kabel mehrere Geräte an einem Arbeitsplatz betreiben. Die notwendige Technik hierfür wird fest z.B. in einer Küchenarbeitsplatte verbaut, ebenfalls müssen die Elektrogeräte diesen Standard nutzen. Wer also in den Genuß diesen kleinen Stückes Luxus kommen möchte, ist also gezwungen Technik und Küchengeräte neu zu erwerben. Haier demonstrierte die Funktionsweise auf der diesjährigen IFA in Berlin anhand von Mixern und einer MiniBar und sorgte vielerseits für Erstaunen…”it’s magic” waren die Worte des Barkeepers aber neue Technik optimal zu platzieren, um so den Alltag komfortabler zu gestalten, trifft es eher.

Auch war dieselbe Technik bereits von Haier dazu angedacht um Fernseher drahtlos mit Strom zu versorgen, nur lag hier der Aufwand der Unterbringung, der dafür nötigen Technik in bestehende Architekturen, seinerzeit höher als der eigentliche Nutzen. Frage ist nun wie und in welcher Fülle lassen sich solche Features weiter in den Alltag integrieren.

Autor :

Kommentare sind geschlossen.