iPhone 5 – die Zusammenfassung

Am 13. September 2012 von
singleimage

Heute stellte uns Apple das iPhone 5 vor. Bereits Gestern gaben wir eine Prognose ab, was uns auf diesem Event erwarten dürfte. Ein neues iPhone 5 erschien mehr als wahrscheinlich. Diesem Wunsch kam Apple heute ab 19:00 nach.

Bevor ich Euch “Hard Facts” biete, möchte ich mit einem Video von Jony Ive einsteigen:

Nachdem wir dieses Image-Video gesehen haben, lässt sich folgendes feststellen. Es ist das erste Smartphone weltweit, das den LTE-Standard auch weltweit unterstützt. Dadurch, dass ein Chip verwendet wurde, der sowohl CDMA als auch LTE unterstützt, profitieren wir weltweit von einer solchen Abdeckung. LTE soll in Deutschland von der Telekom angeboten werden. Andere Anbieter werden sicherlich bald schon nachziehen.

Unweit von diesem LTE-Chip schlummert ein A6 Prozessor, welcher die neuste technische Errungenschaft aus dem Hause Apple ist. Dieser trumpft nämlich mit der doppelten Leistung im Gegensatz zum vorherigen A5X Chip auf. Rechenpower alleine nützt aber wenig, wenn diese nicht ausgenutzt wird. Dies ist hier jedoch der Fall, da ein 4″ Retina Display mit 1136×640 befeuert werden muss. Dieser Bildschirm löst im 16:9 Format auf und soll angeblich kristallklare Schärfe bieten. Doch nicht nur vom Display wird dieses erwartet, sondern auch von der brandneuen iSight Kamera, welche sich auf dem “Rücken” des neuen iPhone 5 befindet. Diese löst – wie das iPhone 4S auch – mit 8 MPix. auf, bietet jedoch im Gegensatz zum Vorgänger angeblich knackigere Töne mit. Vorne bietet sich eine FaceTime HD Kamera mit 720p an.

Die komplette Kameralinse besteht aus Saphir-Glas, welches umhüllt wird von einem Edelstahl-Gehäuse. Das nur 7,6mm breite Gehäuse ist klassisch im Unibody-Gehäuse veredelt. Dadurch erhält das iPhone ein glänzendes Front- und Rear-Panel. Apropos glänzend – das neue Display glänzt mit noch satteren Tönen durch die Veränderung der Sensorik. Diese wird nicht mehr mittels Folie angebracht, sondern in das Panel eingebaut. Dadurch soll das Gerät noch besser reagieren

Neben dieser Innovationen steht außerdem ein neuer Dock-Connector bereit, der den Titel “Lightning” trägt. Dieser besteht nur aus 9 Pins und ist vollständig digital. Des Weiteren haben wir ein verbessertes Lautsprecher-Design, welches nun aus insgesamt 3 kleineren Lautsprechern besteht. Dadurch soll der Ton deutlich natürlicher rüber kommen. Dies hatte man auch versucht in den Kopfhörern umzusetzen und entschied sich für die Einführung der “EarPods”. Damit soll Musik “direkt ins Ohr gehen”.  Hoffentlich hat man von diesem Musik-Genuss auch lange etwas, denn Apple versprach uns ganze 40 Stunden ununterbrochenen Musik-Genuss ohne nachzuladen. Zum Telefonieren oder Surfen via LTE soll der Akku allerdings für 8 Stunden halten.

Vorbestellungen laufen ab dem 14.09.2012 an. Ab dem 21.09.2012 um 08:00 können Käufe vor Ort oder im Online-Store erfolgen.

 

 

iPhone 5 (16GB) vorbestellen

 

Autor :

#Apple #Technik #Autos - Das charakterisiert mich wohl ziemlich gut. Ich bin seit Jahren begeisterter Apple-Nutzer und komme aus der schönen CeBIT-Metropole Hannover. Wenn man mich antreffen möchte, kann man das ganz gut auf Twitter oder Google+ tun.

Ein Kommentar zu “iPhone 5 – die Zusammenfassung”

  1. hannilst sagte am 25.09.2013 um 20:52

    i phone 5 istvoll geil

Hinterlassen Sie eine Antwort