iPhone 5 als Action Cam? – Kein Problem dank Hitcase!

Am 14. September 2012 von
singleimage

Kurz nach der Präsentation des iPhone 5 wird bereits die entsprechende Hülle vorgestellt, mit der man den neuen Überflieger von Apple auch als Action Cam à la GoPro nutzen kann.

Die Hitcase erscheint in 2 Versionen, zum Einen in der Standard-Version und zum Anderen als HitcasePro, welche zusätzlich über eine Weitwinkellinse verfügt. Beide sind sowohl kompatibel zum iPhone 4/4S, als auch zum neuen iPhone 5.

Die Veröffentlichung der Hitcase (Pro) verdeutlicht erneut den momentanen Trend in Richtung Action Cams, ich halte diesen Trend für äußerst förderlich, sowohl in Hinblick auf den Preis als auch auf die Qualität.

Entwickelt wurde das Ganze in Zusammenarbeit mit der NASA, dementsprechend ist die Hitcase natürlich auch wasserdicht sowie stoßfest, was sich für Surf- Tauch- und auch Ski/Snowboard-Aufnahmen anbietet. Jeder Käufer einer Hitcase, sei es Standard oder Pro erhält umsonst die App mit dem Namen Vidometer um die Geschwindigkeit, Höhe und G-Kraft zusätzlich zum Video aufzunehmen. „Mein iPhone als Action Cam?! Vergiss es.“ – sagen garantiert die meisten von euch, kein Wunder, allein die Vorstellung, dass das teure Gerät bei Tempo 150 km/h bspw. von der Motorhaube auf die Straße fällt lässt manchen wohl die Haare zu Berge stehen. Doch wenn man mal einen Blick auf die Case wirft, scheint das iPhone doch sehr gut geschützt.

 

Beide Hitcase-Modelle kommen mit 2 Mounts, einschließlich StickR Mount für Helme und einem TriPod Adapter. Ein großer Vorteil am Rande: Das Railslide-System der Hitcase ist kombinierbar mit allen bisher auf dem Markt erschienenen GoPro Befestigungslösungen.
Die Hitcase-Modelle sind ab sofort auf www.hitcase.com zu folgenden Preisen erhältlich:

Hitcase: 89,99$
Hitcase Pro: 129,99$

Autor :

PC-Gaming und Gaming-Peripherie, das sind die Hauptgebiete von Laurin

Ein Kommentar zu “iPhone 5 als Action Cam? – Kein Problem dank Hitcase!”