Advertisement

Apple wirbt Google Maps Mitarbeiter ab

Am 26. September 2012 von
singleimage

Der Computerriese Apple hat bekannterweise massive Probleme mit seinem Kartendienst. Das soll sich nun ändern. Apple versucht aktuell Entwickler aus dem Team von Google Maps anzuwerben.

Wie unsere Kollegen von TechCrunch berichten, wurde eine Personalagentur mit der Suche nach potenziellen Mitarbeitern für den Apple Kartendienst beauftragt. Dabei wird wert gelegt, dass die potenziellen Mitarbeiter schon bei Google Maps mitgearbeitet haben.

Warum macht gerade Apple diesen Schritt? Google Maps ist nahezu perfekt und dort werden nur noch Updates und andere Kleinigkeiten angepasst. Bei Apple hingegen möchte man was ganz Großes, Neues aufbauen, was interessanter sein soll. Gerade für Fachkräfte im Geodaten-Bereich sind die neuen Funktionen in Google Maps wenig reizvoll und so sollen die ersten schon die Firma gewechselt, bzw. ihre Verträge auslaufen lassen. Apple bietet den Fachkräften nicht nur attraktive Konditionen, sondern finanziert auch die Umzüge nach Cupertino.

Gerade hier zeigt sich, dass auf Entwicklerebene gewisse Vertragsklauseln wie bei Führungskräften nicht vorhanden sind. Müssen Firmen jetzt umdenken und auch den Entwicklern untersagen zur Konkurrenz zu wechseln, oder bleibt beim Fundament alles beim Alten?

Tags: |
Autor :

Als Allrounder kümmert sich Niklas bei Newgadgets.de um alle Themengebiete der Technik

Kommentare sind geschlossen.