Fruit Ninja auf einem Taschenrechner

Am 1. Oktober 2012 von
singleimage

Ist der Taschenrechner nun doch für mehr zu gebrauchen als für die Mathevorlesung? Ich habe ja bereits gesehen wie Gameboy-Spiele auf einem Texas Instruments Taschenrechner emuliert wurden, aber Fruit Ninja auf einem Taschenrechner fasziniert mich dann doch noch etwas mehr!

Zuerst dachte ich mir wie die Steuerung wohl realisiert wurde, denn der Taschenrechner hat ja kein Touchscreen. Die Umsetzung ist wirklich ganz schön genial! Man streicht einfach statt auf dem Display auf den Tasten des Taschenrechners. Zwar ist man dann nicht wirklich so genau wie auf einem Touchscreen, aber allein die Vorstellung Fruit Ninja auf solch einem Gerät zu spielen lässt das Geek-Herz doch höher schlagen. Übrigens ist es auch schön zu sehen wieviel Power doch in so einem Taschenrechner steckt, das Spiel läuft nämlich flüssig auf dem TI-83.

Schaut euch das Video an und merkt euch das Geräusch von den angestreiften Tasten, wenn ihr diese in der Vorlesung hört, wisst ihr auf jeden Fall bescheid.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Hinterlassen Sie eine Antwort