13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display am 23. Oktober?

Am 15. Oktober 2012 von
singleimage

Nun wird es richtig interessant, den Gerüchten zufolge soll am 23. Oktober das neue Apple iPad mini vorgestellt werden. Nun haben aber Insiderquellen auch noch ein weiteres Gerät angekündigt und zwar ein 13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display!

Das 15-Zoll MacBook Pro ist ja nun schon seit einiger Zeit auf dem Markt und bei den Benutzern aufgrund der hohen Auflösung, der flachen Bauweise und der guten Performance sehr beliebt. Preislich liegt das MacBook Pro mit Retina Display natürlich sehr weit oben, was den Käufern aber nichts ausmacht, da die Käufergruppe des Retina MacBooks meist eine Professionelle ist, darunter Grafiker, Programmierer, etc.

Ich weiß noch wie groß die Enttäuschung im Netz war, als nur ein 15-Zoll Retina MacBook Pro vorgestellt wurde und kein Modell mit 13-Zoll Display. Die 13-Zoll Apple MacBook Pro sind vor allem bei der mobilen Generation sehr beliebt. Auch ich hätte mir gleich ein 13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display gewünscht, aber es kam leider nicht dazu. Vielleicht wollte Apple auch erst einmal die Resonanz des 15-Zoll Modells testen, bevor es an die Produktion eines 13-Zoll Modells ging.

Wie auch bei der großen Variante soll das 13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display vom Gehäuse her dünner und leichter werden. Hier soll es zwei Versionen mit unterschiedlichen Prozessoren und Speicherlösungen geben. Selbstverständlich wird es auch zu einem höheren Preis verkauft als die aktuellen 13-Zoll Modelle, nur steht dieser derzeit noch nicht fest. Hier müssen wir noch auf den 23. Oktober warten.

Quelle: 9to5mac

via: mobilegeeks

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Kommentare zu “13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display am 23. Oktober?”

  1. marcelobarras sagte am 15.10.2012 um 15:05

    Für MacOS Liebhaber sicherlich das beste Notebook überhaupt. 13 Zoll ist für einen Laptop finde ich die optimale Größe.

    • Johannes sagte am 22.10.2012 um 10:30

      Ich nutze ja derzeit auch ein 13-Zoll MacBook Pro und bin sehr auf die technischen Daten gespannt. Ich hoffe natürlich das Apple hier auch genug Power unter der Haube lässt und das es am Ende nicht soviel kostet.