Advertisement

Lytro Kamera bekommt 3D-Features

Am 19. Oktober 2012 von
singleimage

Erinnert ihr euch noch an die Lytro Kamera? Die erste bezahlbare Lichtfeldkamera für den Konsumenten wurde Ende Oktober letzten Jahres vorgestellt.

Auch wenn die ersten Testberichte die im März erschienen über eine nicht so optimale Bildqualität berichtete, so ist die Lytro immer noch eine ganz besondere Kamera. Für Aufnahmen die man dann auf Facebook oder auf seiner Webseite veröffentlicht reicht die Qualität allemal aus! Wenn man sich Bilder anschaut, die die Lytro liefert, dann erkennt man natürlich keinen Unterschied zu Bildern normaler Kameras. Wenn man sich die Bilder aber mit dem eigenen Player anschaut kommt aber die Besonderheit der Lytro zum Vorschein. Man kann im Nachhinein den Fokus der Bilder ändern und somit manchmal den kompletten Sinn des Bildes ändern.

Schaut euch hier ein Beispielbild an das im eigenen Player dargestellt wird. Man kann nun auf unscharfe Bereiche klicken, die dann fokussiert werden. Alles nach der Aufnahme, ein Feature das nur eine Lichtfeldkamera beherrscht.

Nun bekommt die Lytro ein neues Feature und zwar 3D! Man kann nun 3D Parallax Bilder erstellen und die Bilder können auch am 3D Fernseher mit der hinzugefügten Tiefe betrachtet werden. Ebenfalls wird die Kamera nun auch in Hongkong verkauft. Deutschland ist leider immer noch nicht im Visier der US-Firma.

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Kommentare sind geschlossen.