Advertisement

Western Digital bringt USB 3.0 auch auf den Mac

Am 17. November 2012 von
singleimage

Die neue Version der Western Digital MyBook Studio Platte hat jetzt auch den USB 3.0 Standard inne. Das ist damit eines der ersten USB 3.0 Peripherie Geräte für den Mac.

Dreimal schnellere Datenübertragungsraten titelt der Hersteller in den Angaben. Das klingt beeindruckend für Time Machine Backups und Datengräber. Das Ding geht nämlich in der 1TB Version los und hört bei 4TB auf. Natürlich ist das Gerät in schlichtem Aluminumgehäuse gehalten und soll den Mac im Design ergänzen. Das Flaggschiff mit 4TB liegt preislich bei 299€ und ist damit sicherlich im ambitionierten Bereich. Natürlich läuft die WD My Book Studio Software darauf und ermöglicht dadurch unter anderem eine 256 Bit-Verschlüsselung.

Western Digital gilt als einer der Pioniere auf dem Festplattenmarkt und verwendet als einer der wenigen Hersteller in seinen Consumer-Geräten Festplatten eigenen Fabrikats. Für Apple Peripherie liegt der Preis jedoch im oberen Mittelfeld, wenn man einen Blick auf den Konkurrenten LaCie wirft.

Autor :

#Apple #Technik #Autos - Das charakterisiert mich wohl ziemlich gut. Ich bin seit Jahren begeisterter Apple-Nutzer und komme aus der schönen CeBIT-Metropole Hannover. Wenn man mich antreffen möchte, kann man das ganz gut auf Twitter oder Google+ tun.

Kommentare sind geschlossen.