Bug: iOS 6 setzt zum wiederkehrenden Download an

Am 16. November 2012 von
singleimage

Wie Gestern bekannt wurde, hat iOS 6 einen neuen, erheblichen Fehler im System.

Dieser sorgt dafür, dass einige Services gestreamt werden, obwohl sie bereits heruntergeladen wurden. Der Fehler liegt angeblich ganz tief im AV-Foundation-Framework und könnte theoretisch nur mit einem Software-Update behoben werden.

Bisher sind iTunes Match, Podcasts und Spotify davon betroffen. Speziell bei Podcasts im Audio- und Videobereich ist folgende Darstellung aufgetaucht:

 

Man sieht darin, dass Daten erneut runtergeladen werden, obwohl diese bereits vorhanden sind. Das kuriose an dieser Meldung ist, dass diese Fehler bereits bei iOS 6 Launch bekannt wurde, aber von Apple Care leider nicht ernst genommen wurde. Leider tat es der Support mit den üblichen Nutzungsverhalten-Fragen wie beispielsweise: “Mit welcher Hand halten Sie das Gerät?” ab.

Die aktuelle Entwicklung bei Apple empfinde ich leider als äußerst schade, da früher im Support Bereich so etwas nicht vorgekommen wäre. Nach dem Weggang von zwei Top-Managern, scheint jedoch das Unternehmen im Umbruch zu stehen, wie man auch am jüngst gefallenen Aktienkurs nachvollziehen kann.

Tags: | | |
Autor :

#Apple #Technik #Autos - Das charakterisiert mich wohl ziemlich gut. Ich bin seit Jahren begeisterter Apple-Nutzer und komme aus der schönen CeBIT-Metropole Hannover. Wenn man mich antreffen möchte, kann man das ganz gut auf Twitter oder Google+ tun.

Kommentare sind geschlossen.