Die neue S-Klasse (W222): Ein echter Mehrwert in puncto Sicherheit

Am 19. November 2012 von
singleimage

Bei Daimler steht das Jahr 2013 für Innovation. Denn im nächsten Jahr feiert man in Sindelfingen eine neue Generation S-Klasse. Ein paar Kollegen waren bei Daimler und haben sich einige Sicherheitsfeatures angesehen.

Intelligentes Fahren ist das Motto von Daimler und so bietet man der Avantgarde der Kundschaft in der neuen S-Klasse viele Neuerungen. Dazu zählt unter anderem ein Gurt im Airbag, wie Björn berichtet. Dabei wird zum Einen das Gurtschloss beleuchtet, damit man es einfacher findet und zum anderen wird der Gurt nach dem Anschnallen gestrafft. Dies geschieht durch einfaches Einfahren des Schlosses. Wieso heißt das Ding nun “Gurt-Airbag”? Weil sich der Gurt in einer Crash-Situation auf die dreifache Breite aufblasen würde.

Auch ist nun ein neues Radar-System im Auto verbaut und trumpft mit insgesamt 25 Sensoren (+1 im Lenkrad) auf. Systeme, die den Alltag mit dem Auto erleichtern sollen, wie das Anfahren und Abbremsen im Stau (DISTRONIC Plus), das Erkennen und Einleiten einer Notbremsung bei Fußgängern auf der Fahrbahn (Pre-Safe Plus), sowie der Kreuzungsassistent (BAS-Plus), sind unter anderem an Bord. Kollege Jens hat diese Systeme hier ausführlich zusammengefasst und erläutert.

Auch sind Voll-LED-Scheinwerfer vorne an Bord sowie dimmbare Rücklichter. Diese dürfen im Straßenverkehr gerade abends sehr hilfreich sein. Das alles und noch viel mehr sind in der neuen S-Klasse verbaut und wir freuen uns, diese bald schon im echten Straßenverkehr (außerhalb des Simulators) zur Probe zu fahren. In der Zwischenzeit könnt ihr auch gerne den Artikel von Markus zur neuen W222 lesen.

Autor :

#Apple #Technik #Autos - Das charakterisiert mich wohl ziemlich gut. Ich bin seit Jahren begeisterter Apple-Nutzer und komme aus der schönen CeBIT-Metropole Hannover. Wenn man mich antreffen möchte, kann man das ganz gut auf Twitter oder Google+ tun.

Hinterlassen Sie eine Antwort