Advertisement

Google Chromebook mit Touchscreen noch dieses Jahr?

Am 27. November 2012 von
singleimage

Wenn man dem Branchendienst Digitimes Glauben schenken darf, dann plant der Suchmaschinenriese Google noch für dieses Jahr ein Chromebook mit Touchscreen. Bisher hat sich der Erfolg der Chromebooks noch in Grenzen gehalten, es gibt derzeit nur 6 Geräte die von Google, Samsung und Acer stammen. Hier sieht man auch dass die anderen Notebookhersteller sich noch zurückhalten und wahrscheinlich noch kein Vertrauen in die Plattform Chrome OS haben.

Google will nun aber bereits den zweiten Schritt gehen und ein Chromebook mit Touchscreen auf den Markt bringen. Hierbei knüpft man an die Notebooks mit Touchscreen an die nun hergestellt werden weil Windows 8 für Touchscreens optimiert ist. Wie die Commerical Times herausgefunden haben will, arbeitet der Auftragsfertiger Compal Electronics  bereits an den Geräten die mit einem Wintek Touchpanel ausgestattet sind. Das Notebook soll ein 12,85-Zoll Display erhalten und somit das größte Chromebook werden, denn die anderen Modelle lagen allesamt bei 11,6- bzw. 12,1-Zoll. Weiterhin heißt es dass die Zulieferer bereits die Komponenten verschicken, damit Compal bis Ende des Jahres die ersten Chromebooks verschicken kann.

Mein Hands On mit dem Samsung Chromebook

Die Idee hinter dem Chromebook ist eigentlich ganz gut und für alle ideal die viel unterwegs sind und sowieso nur in der Cloud “leben”. Die meistgenutzte Anwendung bei mir ist sowieso der Browser. Was mich an den bisherigen Chromebooks eher gestört hat war beispielsweise die Akkulaufzeit. Diese lag je nach Modell zwischen 4 bis 9 Stunden. 9 Stunden Akkulaufzeit wären ja ok, aber das neuste Chromebook, das Acer C7 hat nur eine angegebene Akkulaufzeit von 4 Stunden. Es kostet zwar nicht viel (wird mit 199$ angegeben), aber wenn Google und Acer von mir erwarten, dass ich damit in der Cloud unterwegs bin, also ständig online sein muss um wirklich arbeiten zu können, dann muss da eben eine bessere Akkulaufzeit her!

Chromebooks sind derzeit noch auf einen niedrigen Preis fokussiert, so werden dort eher kostengünstige Prozessoren wie der Intel Atom oder der Intel Celeron  verbaut. Samsung hat nun auch ein Chromebook mit ARM-Prozessor (Exynos 5 Dual) vorgestellt, aber selbst dieser kommt nur auf eine Akkulaufzeit von ca. 6 Stunden. Ich würde mich freuen wenn die Hersteller einen größeren Akku verbauen und somit auf 10 Stunden Laufzeit kommen könnten. Das wäre für ein Notebook mit dem man ständig online sein muss auf jeden Fall ein guter Wert. Dafür wäre ich sogar bereit einen höheren Preis zu zahlen. Mich würde es nicht stören wenn hierfür ein 13-Zoll Modell hergestellt werden muss, damit der Akku Platz findet. Mit dem Touchscreen Chromebook kommt man diesem Wert sowieso schon sehr nahe.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Kommentare sind geschlossen.