Advertisement

Nokia Lumia 620 ergänzt das Windows Phone 8 Line-up von Nokia

Am 5. Dezember 2012 von
singleimage

Nokia hat ja letzten Monat pünktlich zum Startschuss von Windows Phone 8 seine beiden Smartphones Lumia 920 und 820 ins Rennen geschickt, nun folgt das dritte Modell, das Nokia Lumia 620. Wie man bereits am Produktnamen erkennen kann, handelt es sich hierbei um das Einsteigermodell (je höher die Nummer, desto besser das Smartphone).

Es ist das günstigste Nokia Smartphone mit Windows Phone 8 und wurde heute im Rahmen der LeWeb 2012 Konferenz in Paris vorgestellt. Es hat ein 3,8-Zoll ClearBlack Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel und wird von einem Qualcomm Snapdragon S4 Plus Dual-Core Prozessor mit 1 GHz angetrieben. Auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel Kamera, die über einen LED-Blitz verfügt und einen Blendenwert von 2.4 besitzt. Hier darf man auf jeden Fall nicht die gleiche Qualität erwarten wie beim Spitzenmodell Lumia 920, wo die PureView-Technologie zum Einsatz kommt. Die Frontkamera hat eine VGA-Auflösung und eigentlich sich somit nur Videotelefonie oder einfache Selbstportraits. 8GB Speicher sind intern verbaut, dank dem microSD-Kartenleser können aber auch noch Speicherkarten bis 64GB eingesetzt werden um den Speicher zu erweitern, so könnt ihr einige Filme, Bilder und eure eigene Musik auf das Smartphone bekommen. Auch wenn es sich um ein Einsteigersmartphone handelt, hat Nokia hier an NFC gedacht, somit kann man NFC-Zubehör wie die Nokia / Monster Kopfhörer oder den JBL PlayUp Portable Wireless Speaker for Nokia nutzen. Mit der App “Brieftasche” kann man auch mittels NFC sicher bezahlen. Wie auch bei den anderen Modellen zeigt sich Nokia hier farbenfroh und bietet das Lumia 620 in Lime Green, Orange, Fuchsia, Geld, Cyan, Weiß und Schwarz an.

Interessant könnte es vor allem für alle sein, denen das Lumia 820 zu groß war (4,3-Zoll). Der Prozessor ist der gleiche und das Lumia 820 hat eine bessere Kamera (8-Megapixel). Wem die Kamera also egal ist und wer ein kleineres Smartphone möchte, der findet im Lumia 620 auch noch ein günstigeres Gerät.

Der Preis wird 249 US-Dollar betragen und das Smartphone wird Anfang 2013 in Asien in den Handel kommen und danach auch in Europa und im Mittleren Osten verfügbar sein.

Ein interessantes Smartphone und mit dem vergleichsweise niedrigen Preis möchte Nokia sicherlich vor allem bei Schülern und generell jungen Leuten punkten. Ein farbenfrohes Design Aussen und dank Windows Phone 8 auch in der Software könnte hier vielleicht funktionieren. Es bleibt natürlich abzuwarten wie der Preis hier in Deutschland sein wird und ob es konkurrenzfähig bleibt, denn auch die Android-Smartphones für Einsteiger kosten um die 200 – 250€. Nokia muss ja auf dem Smartphone-Markt aufholen um nicht von der Konkurrenz komplett überholt zu werden. Mit der Entscheidung nur Windows Phone als Betriebssystem zu nutzen hat man es sich auf jeden Fall nicht leichter gemacht, aber wie man sieht hat Nokia hier eine klare Linie die nun auch eingehalten wird. Ich bin gespannt wie die Smartphones ankommen werden und warte die ersten Geschäftszahlen ab. Mit Windows Phone 8 ist auch das Betriebssystem besser geworden und nun wirklich reif um gegen iOS und Android anzutreten.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Ein Kommentar zu “Nokia Lumia 620 ergänzt das Windows Phone 8 Line-up von Nokia”

  1. [...] Nokia Lumia 620 ergänzt das Windows Phone 8 Line-up von Nokia | NewGadgets.de. Teilen mit:TwitterFacebookE-MailGoogle +1Gefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. By Kermet31 • Veröffentlicht in Smartphone, Windows 0 [...]