Booqpad mini für das iPad Mini

Am 24. Dezember 2012 von
singleimage

iPad Mini und Notizblock in einem. Kann das klappen? Laut Hersteller booq ist es die perfekte Kombination zwischen digital und analog, denn erst vor wenigen Tagen wurden die ersten Exemplare des booqpads ausgeliefert.

Diese enthalten im Standardumfang einen integrierten Notizblock, der austauschbar ist, sowie eine Schlaufe für Kugelschreiber/Füller. So behält man schnell den Überblick über Skizzen, die man vielleicht doch lieber analog hat und Recherchen, die parallel digital verlaufen können. Der Vorteil ist, dass alle Ports zugänglich bleiben und nichts verdeckt wird. Die Tasche selbst ist auch nicht wirklisch schwer und bleibt somit mobil und handlich. Diese ist in Kunstleder und grauem Naturfaser für 49,95€ erhätlich. Dies ist in meinen Augen ein günstiger Preis im Vergleich zu einem Smart-Cover, das nicht ein Mal die Hälfte davon schützt und keine Möglichkeit für einen analogen Block bietet.

Als Kritikpunkt ist lediglich nennenswert, dass die Lasche beim Umklappen nicht mehr so handlich bleibt. So macht das Halten des iPad Mini nicht mehr so viel Spaß, da es sonst zu dick wird. Auf dem Schreibtisch macht es sich jedoch umgeklappt ganz gut, weil man so guten Zugriff zu Block und iPad Mini bekommt. Alles in allem ist eine gelungene Kreation von booq. Weitere Informationen gibt es dazu hier.

Bildquelle: booq

Tags: | | | |
Autor :

#Apple #Technik #Autos - Das charakterisiert mich wohl ziemlich gut. Ich bin seit Jahren begeisterter Apple-Nutzer und komme aus der schönen CeBIT-Metropole Hannover. Wenn man mich antreffen möchte, kann man das ganz gut auf Twitter oder Google+ tun.

Kommentare sind geschlossen.