Advertisement

Samsung Galaxy Note 8.0 taucht in der Öffentlichkeit auf

Am 25. Januar 2013 von
singleimage

Neue Geräte müssen vor ihrem Launch auf Herz und Nieren geprüft werden und das natürlich auch an ganz normalen Plätzen. So ist das Samsung Galaxy Note 8.0 nun bereits vor dem Launch gesichtet worden.

In ca. einem Monat ist es soweit, der Mobile World Congress 2013 findet in Barcelona statt und dort wird Samsung unter anderem das Samsung Galaxy Note 8.0 vorstellen, das scheint schon ganz sicher, denn Samsung Mobile Chef JK Shin hat dies gegenüber einer Nachrichtenseite bereits im Vorfeld bestätigt. Wie man an den Bildern der italienischen Kollegen von DDay.it sehen kann erinnert das Galaxy Note 8.0 irgendwie an ein übergroßes Galaxy S III bzw. Galaxy Note II. Anders als das Samsung Galaxy Note 10.1 ist diese 8-Zoll Variante für den Gebrauch im Hochformat konzipiert worden. Auf der Rückseite kann man die Kamera sehen, die aus dem Gerät herausschaut. Es gibt auch kein LED-Licht.

Übrigens sind solche Prototypen in freier Wildbahn nichts neues, so tauchte in einer Bar in den USA auch ein iPhone 4 Prototyp auf und Googles Sergey Brin fährt mit den Google Glasses in New York mit der U-Bahn.

via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

2 Kommentare zu “Samsung Galaxy Note 8.0 taucht in der Öffentlichkeit auf”

  1. X-Ray sagte am 25.01.2013 um 12:24

    Kennt man schon die Auflösung des Displays?
    Und wird es sich um ein LCD oder um ein AMOLED handeln wie beim Galaxy tab 7.7?

    • Sam sagte am 25.01.2013 um 12:30

      Laut den Gerüchten soll es 1280 x 800 Pixel haben. Wahrscheinlich aber ein normales Super LCD, aber kein amoled.