Apple eröffnet erstes europäisches iOS App Entwicklerzentrum

Am 21. Januar 2016 von
singleimage

Apple hat bekanntgegeben, dass man in Italien das erste Entwicklerzentrum in Europa eröffnet wird.

Gedacht ist das Entwicklungszentrum für Studenten, die dort lernen sollen Apps für iOS zu entwickeln. Neben dem Lehrplan sollen auch noch weitere Seminare von Entwicklern abgehalten werden, um den Studenten praktische Fähigkeiten anzueignen.

Der Markt für Apps ist dabei sehr lukrativ. Zusammengenommen haben die europäischen Entwickler 10,2 Milliarden Euro durch App-Verkäufe erzielt, ein sehr eindrucksvoller Betrag! Auch sind dadurch über 1,4 Millionen Jobs entstanden, die direkt oder indirekt mit der App-Entwicklung zutun haben.

Apple möchte dieses Programm für Entwickler übrigens noch weiter ausbauen und es auf viele andere Länder ausweiten.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar