Volvo will den Autoschlüssel abschaffen

Am 25. Februar 2016 von
singleimage

Der schwedische Automobilhersteller Volvo will einige seiner Neuwagen wohl zukünftig nicht mehr mit separatem Schlüssel ausliefern. Stattdessen soll das Smartphone diesen Zweck übernehmen.

Nachdem der Autoschlüssel als separates Accessoire durch Features wie Keyless Go und Co. ohnehin immer unbedeutender wurde, nimmt sich Volvo, gemeinsam mit einem Carsharing Anbieter aus Göteborg in einem Pilotprojekt am Flughafen das ungeliebte Zubehör als erstes Unternehmen zur Brust. Anstatt noch einen weiteren klobigen Quader an seinem Schlüsselbund oder in der Hosentasche mit sich tragen zu müssen, setze man zukünftig auf komplett schlüssellose Automobile. So wird das Smartphone alle Funktionen der Zündschlüssel übernehmen und so noch viele weitere Möglichkeiten für den Benutzer schaffen.

Die mitgelieferte App wird dann über eine Bluetooth Schnittstelle die Türen öffnen und den Motor starten. Als wirkliche Neuerung aber wird wohl eher das Weitergeben des digitalen Schlüssels gelten, den man, auch ohne vor Ort zu sein, einfach Familienmitgliedern oder Freunden kurzzeitig auf deren Endgerät übertragen können wird.

Auch beim Mieten von Autos wird die App hilfreich sein. In der Vorstellung des Herstellers mietet man sich direkt in der App seinen Wunschwagen, bekommt den Schlüssel mit samt Standort des Wagens daraufhin auf sein Smartphone übertragen und kann so, ohne lästiges Anstehen an Schaltern, einfach losfahren.

Vorgestellt wird die Technik auf dem Mobile World Congress in Barcelona. 2017 sollen dann die ersten schlüssellosen Autos auf den Markt kommen, wenn auch in limitierter Auflage. Trotzdem wird man beim Kauf auf Wunsch noch einen Schlüssel dazu erhalten können.

Quelle

Autor :

Schreibe einen Kommentar