Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7 nun offiziell

Am 17. Oktober 2016 von
singleimage

Während es bisher von den Airlines nur die Hinweise gab das Samsung Galaxy Note 7 bitte im Flugzeug nicht aufzuladen und am besten ausgeschaltet zu lassen, werden einige Airlines aufgrund der Vorkommnisse und des Rückrufs von Samsung nun so richtig deutlich und verbieten das Samsung Galaxy Note 7 ausdrücklich auf ihren Flügen.

Das US Department of Transportation hat zusammen mit der Federal Aviation Administration entschieden dass sie ein Verbot für das Samsung Galaxy Note 7 in Flugzeugen aussprechen. Dieses Verbot umfasst Flüge in und von den USA. Wenn man auf den Seiten der US-Airlines einen Flug buchen möchte wird man auch direkt mit einem Warnhinweis „begrüßt“. Auf der Seite von Air Canada ist im Warnhinweis sogar aufgeführt dass man das Samsung Galaxy Note 7 nicht einmal mit zum Flughafen nehmen darf. Auch die Lufthansa und Air Berlin haben auf ihrer Seite schon eine Warnung ausgegeben, sowie so ziemlich alle Airlines aus China, Taiwan und Japan.

Interessanterweise haben die beiden großen koreanischen Airlines Korean Air und Asiana keine Hinweise zum Note 7 auf der Webseite stehen.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar