samsung ssd

Zotac VR GO Backpack vorgestellt

Am 28. November 2016 von
singleimage

Zotac hatte auf der Computex 2016 bereit einen ersten Prototyp ihres VR Backpack vorgestellt. Nun stellt das Unternehmen den finalen Zotac VR GO Backpack vor.

Der neue VR Go Backpack ist ein deutliches Update zu dem im Juni gezeigten Modell. Damals war es eigentlich nur ein weicher Standard-Rucksack mit eingebauter Hardware und nun ein komplettes VR-Rucksack-System.

zotac-vr-go-backpack-4

Die Anschlüsse befinden sich an der Seite und es werden so ziemlich alle wichtigen Anschlüsse geboten die man sich vorstellen kann. 2x RJ45 Gigabit Ethernet, 3x HDMI 2.0, 2x DisplayPort 1.3, 4x USB 3.0 und einen 3-in-1 Kartenleser. Zwei Akkus (je 95Wh, 6600mAh) stehen zur Verfügung um einen hot-swappable Akkuwechsel zu erlauben. Eine 240GB M.2 SATA SSD steht für das Betriebssystem und die Apps bereit, wer mehr Daten benötigt, kann eine 2.5-Zoll SATA Festplatte / SSD verbauen.

Von der Performance her bietet der VR Go Backpack einen Intel Core i7 Quad-Core Prozessor (Intel Skylake Core i7-6700T, 2.8 GHz, bis zu 3.6 GHz, eine Nvidia GeForce GTX 1070 Grafikkarte und 16GB DDR4 RAM (maximal sind 32GB möglich). Zusammen bietet das System genügend Leistung selbst für anspruchsvolle VR-Anwendungen und -Spiele.

zotac-vr-go-backpack-1

Der Zotac VR GO Backpack wird ab Anfang Dezember 2016 zu einer UVP von 2.199 Euro verfügbar sein.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar