Samsung Galaxy Note 7 lädt mit dem nächsten Update nur noch bis 30%

Am 10. Dezember 2016 von
singleimage

Wie jetzt bekannt geworden ist, greift Samsung nun endlich mal zu härteren Mitteln um Besitzer eines Samsung Galaxy Note 7 dazu zu bewegen das Smartphone endlich zurückzubringen.

Um auch langsam den letzten Samsung Galaxy Note 7 Nutzer zu erreichen, will Samsung ab dem 15. Dezember ein Softwareupdate ausliefern welches die Aufladung auf nur noch 30% ermöglicht. Zum einen kann das vielleicht dafür sorgen dass es zu weniger Problemen mit dem Akku führt, primär ist es aber dafür da dass Benutzer die noch ein Samsung Galaxy Note 7 besitzen nun endlich dazu gebracht werden es bei Samsung abzugeben. Ich weiß immer noch nicht wieso es noch Menschen gibt die ein Samsung Galaxy Note 7 nutzen, obwohl es ja nun wirklich im hinterletzten Loch angekommen sein müsste zu welchen Problemen es führen kann und dass Samsung hier eine Rückrufaktion gestartet hat. Bleibt hier nur zu hoffen dass diese Besitzer nach dem Update nun langsam zur Vernunft kommen und ihr Smartphone bei Samsung umtauschen bzw. zurückgeben.

Hier noch unser Hands-On Video vom Samsung Galaxy Note 7. Falls ihr also eine Person kennt die noch mit diesem Smartphone unterwegs ist, mal dezent darauf hinweisen 🙂

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar