samsung ssd

Electrify the World im Nissan Electric Café in Paris

Am 19. Dezember 2016 von
singleimage

Unter dem Motto Electrify the World hat Nissan eine Kampagne gestartet um verschiedene Erfolgsgeschichten zu sammeln, bei denen es um eine emissionesfreie Zukunft geht.

Nissan ist im Bereich der Elektromobilität ganz vorne dabei. Der Nissan Leaf wurde 2010 als weltweit erstes in Großserie gebaute Elektrofahrzeug auf den Markt gebracht und verkaufte sich bereits 275.000 Mal. Deshalb ist es auch logisch dass sich der japanische Automobilhersteller auch Gedanken darüber macht wie eine emissionsfreie Zukunft aussehen könnte, denn einfach nur Elektroautos bauen reicht ja nicht. Die Infrastruktur muss sich anpassen und auch wir müssen lernen nachhaltiger zu leben. Nachfolgend einige interessante Projekte die uns von Nissan vorgestellt wurden.

Nissan Electric Café in Paris

Das Nissan Electric Café ist ein Popup-Café im Herzen der französischen Hauptstadt das vom 16. bis 18. Dezember 2016 geöffnet hatte und Teil der Electrify The World In

nissan-electric-cafe-9

Im Café gab es eine Menge zu entdecken zum Thema emissionsfreie Zukunft. Ein Photobooth z.B. welches nur auslöste wenn man auf dem speziellen Untergrund genügend Energie erzeugt hatte. Faszinierend fand ich auch Pavegen Flooring. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Bodenbelag der Strom aus Schritten erzeugt. Dies wird dadurch realisiert dass durch das Gewicht der Person ein elektromagnetischer Induktions-Generator eine Drehbewegung erzeugt und so Energie produziert. Es wäre toll wenn dieser Bodenbelag bei Städten und Kommunen zum Einsatz kommen würde.

nissan-electric-cafe-11

An der Café-Bar kann man sich gemütlich hinsetzen und wird dort Pedale antreffen, denn hier muss man für seinen Kaffee noch wirklich arbeiten. Gut, man muss sich ein wenig abstrampeln und hat dann innerhalb kürzester Zeit sein Heißgetränk verdient. Ein Infodisplay an der Bar zeigt den aktuellen Status an und ausserdem wieviel Energie an diesem Sitz bereits insgesamt produziert wurde. An meinem Sitz waren es 7,51Wh. Diese Energie wird in einen xStorage Home eingespeist. xStorage Home ist ein vom Energieunternehmen Eaton und Nissan entwickelter Energiespeicher für das Eigenheim, der wie ihr sehen könnt auch ganz schön cool aussieht.

Das Nissan Electric Café ist auf jeden Fall ein ganz tolles Konzept um auf das Thema einer emissionsfreien Zukunft aufmerksam zu machen. Ich bin gespannt ob es in der nächsten Zeit auch in anderen europäischen Städten solch ein Popup-Café geben wird. Weiterführende Informationen zu Electrify the World findet ihr hier.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Electrify the World im Nissan Electric Café in Paris”

  1. […] mit Johannes von New Gadgets konnte ich mir dies in Paris einmal genauer ansehen. Denn diese Eröffnung für den – wenn […]

Schreibe einen Kommentar