ASUS VivoPC X angekündigt

Am 5. Januar 2017 von
singleimage

Asus bringt mal wieder einen Vivo PC, diesmal mit dem Zusatz X, in den Handel, der – ganz dem aktuellen technischen Standard entsprechend – alle nötigen Features mitbringt, die für das gerade boomende Virtual Reality benötigt werden.

Mit dem VivoPC X kündigt Asus zur Zeit der CES einen kompakten, aber leistungsstarken Rechner an, der sich neben VR natürlich auch fürs Gaming eignet. Herzstück dieser Eignung stellt die Einheit aus Mainboard, einem Intel i5Core Desktop-Prozessor der immerhin schon siebten Generation und die Grafikeinheit Geforce GTX 1060 von Nvidia dar.

asus-vivopc-x-4

Hinzu kommen mehrere USB 3.1 und USB 2.0-Ports zum Anschluss auch allerneuester Hardware. Ebenfalls auf VR optimiert werden musste das Audiosystem, das sich auf ASUS VivoPC X in der sogenannten Sonic Suite befindet. Für ein entspanntes Erlebnis sorgt sicher auch das nur etwa 5 Liter Volumen aufweisende Gehäuse, das man aufgrund dieser Eigenschaft sehr variabel platzieren kann.

Natürlich lassen sich am VivoPC X auch alle anderen Fähigkeiten der vorhandenen Hardware nutzen. Hierzu zählen vor allem die HDTV-Fähigkeit und die G-Sync-Funktion der Grafikkarte, aber auch mit USB 3.1 geht natürlich einiges mehr, als das anschließen eines Headset.

asus-vivopc-x-2

Ganz klar ist der Releasetermin des VivoPC X wohl noch nicht, aber irgendwann innerhalb des ersten Quartal soll es soweit sein, teilt ASUS mit. Das vorgestellte Modell wird dann voraussichtlich für konkurrenzfähige 1199 Euro erhältlich sein. Ob es weitere Varianten des ASUS-Neulings mit stärkerer oder schwächerer Hardware geben wird, war dagegen zum Veröffentlichungszeitpunkt noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar