samsung ssd

Samsung Cinema Screen mit 455-Zoll und 4K vorgestellt

Am 21. April 2017 von
singleimage

Projektoren für Kinos? Wenn es nach Samsung geht, dann sind die Zeiten definitiv vorbei, denn mit dem Samsung Cinema Screen hat das Unternehmen eine Lösung vorgestellt die für bessere Ergebnisse sorgen soll.

Wie der Name schon sagt handelt es sich beim Cinema Screen um ein riesiges Display welches für Kinos konzipiert wurde. Der Cinema Screen hat eine Fläche von 10,24m x 5,4m was eine Bildschirmdiagonale von gigantischen 455 Zoll ergibt und liefert in der Größe ein 4K Bild. Nun fragt ihr euch sicher wie so ein Mega-Display bitte in ein Kino verfrachtet werden kann. Natürlich kommt das Display nicht an einem Stück, sondern besteht aus vielen einzelnen sog. Cabinets die rahmenlos sind und so ein nahtloses Gesamtbild erzeugen.

samsung-cinema-screen-2

Durch den modularen Aufbau kann der Ciname Screen auf so ziemlich jede Größen skaliert werden. Und nun zu den Vorteilen eines Displays gegenüber einem Projektor. Wer beides zuhause einsetzt, der kennt diese sicherlich bereits. Der Cinema Screen erreicht z.B. einen bis zu zehnmal höheren Helligkeitswert als ein Standard-Kinoprojektor (500 cd/m² vs. 48 cd/m²). Dank HDR-Technologie können auch Helligkeitsunterschiede besser realisiert werden.

Der neue Samsung Cinema Screen wurde nun erstmals auf der CinemaCon 2017 in Las Vegas vorgestellt. Ich bin sehr gespannt wann die ersten Kinos diese Technik einsetzen werden und ich bin sehr auf das Bild gespannt. So wie ich die asiatischen Kinos kenne werden diese wohl zuerst aufspringen und so hoffe ich dass ich auf einer nächsten Geschäftsreise in den Genuss des Cinema Display kommen werde um von meinen Erfahrungen berichten zu können. Sicherlich wird es hier und da noch einige Skeptiker geben und auch Kino-Nostalgiker die bereits den Wechsel von der analogen Filmrolle auf digitales Filmmaterial verflucht haben, werden hier sicherlich auf die Barrikaden gehen – immerhin nimmt man ihnen ja das „letzte Überbleibsel“ des traditionellen Kinos, die Leinwand. Wer aber auf gute Bildqualität steht, der wird einsehen dass dieser Schritt einfach schon lange nötig war. Ein Display liefert einfach immer ein besseres Bild als ein Projektor.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar