Kamerahersteller RED stellt sein erstes Smartphone vor

Am 7. Juli 2017 von
singleimage

Smartphonehersteller verbauen immer bessere Kameras in ihren Geräten und wollen damit der Kameraindustrie Konkurrenz machen. „Nicht mit uns“, hat sich wohl Kamerahersteller RED gedacht und nun sein erstes eigenes Smartphone angekündigt. Und das soll es in sich haben!

Die beste Kamera ist die, die man dabei hat. Dieser Spruch macht durchaus Sinn, denn was bringt mir eine teure, professionelle Kamera wenn ich sie dann doch Zuhause oder im Hotel liegen habe und ich etwas besonderes fotografieren möchte. Das Smartphone ist immer in der Hosentasche und immer bereit für einen Schnappschuss, genau deshalb versuchen die Smartphonehersteller ja auch immer bessere Kameras in ihren Geräten zu integrieren. Manch einer kauft sich schon keine normale Kamera mehr, denn die Qualität der Smartphonekameras ist für die meisten schon ausreichend.

Kamerahersteller RED, bekannt für teure Profikameras für Kinofilme etc. will nun auch einen Fuß in das Smartphonebusiness setzen und stellt mit der RED Hydrogen sein erstes Smartphone vor.

RED Hydrogen

Allzuviel Details wurden bislang noch nicht veröffentlicht, aber der Teasersatz sorgt für Aufsehen. „The world’s first hologprahic media machine. In your pocket. No glasses needed.“ Auch das Teaserbild zeigt ein sehr interessantes Design welches natürlich vom Stil her an die Kameras von RED angelehnt ist und meiner Meinung nach sehr cool aussieht. Wir sehen hier einen Kopfhöreranschluss und einen USB-C Port. An der Seite sehen wir Mulden für die Finger, das Smartphone soll wohl ergonomisch gut in der Hand liegen. Es könnte auch gut möglich sein dass das RED Hydrogen ein modulares Smartphone wird, denn man sieht deutlich eine Schnittstelle auf der Rückseite. Besonders interessant dürfte allerdings die Kamera werden, denn immerhin reden wir hier von einem Smartphone von RED. Preislich wird es sich auch im Premiumsegment ansiedeln, die Version mit Aluminiumgehäuse kostet 1.195 US-Dollar und die Variante mit Titangehäuse kostet 1.595 US-Dollar. Beide Modelle können bereits vorbestellt werden. Das RED Hydrogen soll 2018 auf den Markt kommen.

Quelle: RED

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar