EInk

  • Kreditkarte mit E-Ink Display

    Am 28. Juni 2011 von

    Ein E-Ink Display in einer Kreditkarte? Es ist sogar noch ein wenig mehr in dieser Kreditkarte als nur das E-Ink Display. Über einen kleinen Knopf auf der Rückseite wird jedes Mal eine neue Transaktionsnummer über das Display ausgegeben. Damit wird dann der Onlinekauf etwas sicherer gemacht, eine sehr gute Idee wie ich finde!

    read more

  • PixelQi Display in das Lenovo S10-2 einbauen

    Am 20. Juli 2010 von

    Joanna Stern von Engadget.com hat sich der Aufgabe gestellt ein PixelQi Display in ihr Lenovo S10-2 (kaufen) einzubauen. Sie ist zwar technisch schon sehr begabt, aber eine kleine Hilfestellung von meinem Kollegen JKK war auch bei ihr vonnöten (ich würde die Hilfe übrigens auch dankend annehmen, denn Displays verbaue ich nicht jeden Tag ^^). Entstanden ist ein kleines Tutorial wie man ein PixelQi Display in ein Lenovo S10-2 einbaut.

    read more

  • Farbiges E-Ink in Japan

    Am 22. Februar 2009 von

    1810-1Der japanische Technologiekonzern Fujitsu testet derzeit im japanischen Restaurant Termina Kinshicho Fujiya Restaurant ihre farbige E-Ink Technologie auf den firmeneigenen FLEPia E-Paper Geräten. Die Gäste können das Gerät beispielsweise nutzen um Zeitungen zu lesen oder die Fahrpläne der Züge zu studieren, während sie auf ihre bestellten Gerichte warten. Mittels WLAN wird das Gerät auch stets aktuell gehalten. Wie man auf den Videos sehen kann ist aber auch bei dem Gerät von Fujitsu die Geschwindigkeit noch der Flaschenhals. Deutlich zu erkennen sind die zwei Durchgänge des E-Paper um ein farbiges Bild darzustellen. Das FLEPia hat eine Auflösung von 768 x 1.024 Pixel und kann 4096 Farben darstellen. Es ist ungefähr so groß wie ein DinA4 Blatt. Eine Akkuladung soll ca. 50 Stunden halten, bei Standbildern wird selbstverständlich kein Strom verbraucht, wie von der E-Ink Technologie bereits gewohnt.

    read more