Video

  • Samsung Galaxy S WiFi 5.0 in den USA für 170$

    Am 19. September 2011 von

    Das Samsung Galaxy S WiFi 5.0 wurde im Februar auf dem Mobile World Congress 2011 vorgestellt und sieht eigentlich aus wie ein übergroßes Galaxy S Smartphone. Nur die Telefonierfunktion fehlte noch, aber wer aufgepasst hat, der weiß ja das es nun das Samsung Galaxy Note gibt, bei dessen offizieller Vorstellung ich auch sofort an das Galaxy S WiFi 5.0 dachten musste.

    Das MID (Mobile Internet Device) ist nun auch in den USA angekommen und wird dort von der Seite Woot für 170$ zzgl. Tax und Versand verkauft wie mein Kollege Brad von Liliputing berichtet. Das ist ein wirklicher Kampfpreis. Wahrscheinlich war es nur ein limitiertes Angebot und es wird irgendwann auch etwas teurer.

    Hier in Deutschland zahlt man übrigens für das 5-Zoll Gerät ca. 250€ und für das kleinere 4-Zoll MID ca. 215€. 5-Zoll ist meiner Meinung nach eine gute Größe wenn man unterwegs surfen möchte. Man muss aber sicherstellen immer eine Internetverbindung über WLAN zu haben, was ja mit den meisten Smartphones heutzutage kein Problem mehr darstellen dürfte, selbst das iPhone beherrscht ja nun Tethering.

    >> Samsung Galaxy S WiFi 5.0 bei Amazon bestellen <<

    >> Samsung Galaxy S WiFi 4.0 bei Amazon bestellen <<

  • Reminder: Netbook gewinnen mit NewGadgets.de und AMD

    Am 18. September 2011 von

    Ich will euch nur daran erinnern das in 4 Tagen der Einsendeschluss für die Bewerbungsvideos für die Netbookaktion ist. Ich habe sie schon bis auf den 19. September verlängert, eine weitere Verlängerung wird es nicht geben! Danach wird die Jury die vier unserer Meinung nach besten Bewerbungen auswählen und die Netbooks verschicken. Mehr Infos.

    Das Originalvideo (dort müssen die Videoantworten gepostet werden)

    Aktion verlängert

    Nach dem Break habe ich die bisherigen Videoantworten für euch, damit ihr mal sehen könnt wie es so ungefähr auszusehen hat. Unter den Videos sind auch schon einige coole dabei, da haben sich also schon einige Teilnehmer Mühe gegeben, die natürlich auch belohnt wird.

    read more

  • Sony Tablet S im ausführlichen Video Review in San Bruno / USA

    Am von

    Eigentlich eine sehr lustige Geschichte die uns da vorgestern in San Francisco passiert ist. Wir laufen in den Best Buy und suchen nach dem Sony Tablet S und haben es in der Tabletabteilung auch gefunden. Sascha wollte es gleich kaufen und der Verkäufer musste ihn erst einmal enttäuschen denn er meinte es wäre nicht auf Lager. Dann wollten wir ein Samsung Galaxy Tab 10.1, was ja in Deutschland nicht mehr verkauft werden darf. Der Verkäufer machte sich dann ab ins Lager um es zu holen. In der Zwischenzeit haben wir dann noch bei den Apple TV zugeschlagen. Der Verkäufer kam dann zurück und musste uns wieder enttäuschen, denn das Galaxy Tab war nicht auf Lager, er hatte aber dafür ein Sony Tablet S in der Hand. So konnten wir mit dem letzten Tablet S aus dem Best Buy spazieren.

    Dann sind wir mit unserem guten Freund Ken noch schnell in mein Hotel nach San Bruno gefahren (Thank you again Ken!) um es auszupacken. Das Ergebnis, das Unboxing, Hands On und Review vom Sony Tablet S könnt ihr hier sehen. Schaut es euch an, denn das Tablet ist wirklich cool! Ich gehe unter anderem auf die Besonderheiten des Tablet S gegenüber anderen Android Tablets ein, so wie beispielsweise das angepasste Android 3.1. Natürlich auch auf den Browser, die Kamera und ganz wichtig natürlich auch auf das Playstation Gaming.

    English Video (Deutsches Video folgt heute noch)

    - Sony Tablet S beim Sony Shop bestellen -

    - Sony Tablet S bei Amazon bestellen -

    PS: Ich würde mich natürlich sehr freuen wenn das Video retweetet oder auf Facebook mit einem “Gefällt mir” belohnt wird, das freut mich immer tierisch! Ausserdem hat es das Sony Tablet S auf jeden Fall verdient! Mir gefällt das Tablet wirklicht sehr gut!

  • LG Shuriken Display hilft beim Stromsparen

    Am 16. September 2011 von

    Im Bestreben die Akkulaufzeit eines Systems immer weiter herunter zu schrauben wurde im Rahmen der Ultrabook Keynote auch eine neue Technologie von LG Display vorgestellt. Mit dem Shuriken Display möchte man der CPU ein wenig entlasten und lieber das Display die Arbeit tun lassen. Durch die Self Refresh Technology übernimmt das Display nun die Aufgabe das Bild zu erneuern. Wird nur ein statisches Bild angezeigt, so nimmt das Display einfach die Daten aus seinem eigenen Speicher und lässt die CPU weiter schlafen. Normalerweise würde die CPU alle paar Millisekunden aufwachen, das Bild erneuern (auch wenn eigentlich nichts auf dem Bildschirm passiert) und dann wieder in den Sleepmodus geschickt. Da man beispielsweise beim Lesen oder Surfen auch desöfteren mal ein Standbild hat, würde hier die CPU einfach weiterschlafen können und somit auch keine Energie verbrauchen können.

    read more

  • Archos G9 Tablets bald im Handel

    Am von

    Auf der IFA Anfang des Monats in Berlin hat das französische Unternehmen Archos, welches ja bereits durch seine zahlreichen Tablets in allen Variationen bekannt ist, seine neuen High End Tablets der G9 Reihe vorgestellt.

    Die Tablets von Archos waren ja bisher eher als “Billigtablets” bekannt, was auch nicht herabwertend gemeint ist. Sie kamen qualitativ und auch von der Geschwindigkeit nicht an die sog. Premiumtablets der Hersteller wie Samsung oder Apple heran. Dafür waren sie aber deutlich preiswerter was ihnen einen großen Vorteil gebracht hat. Die ersten Tablets von Archos nutzten noch die preiswerteren resistiven Touchscreens, dann kamen die Kapazitiven und nun mit der Einführung der G9 Serie wird auch der Prozessor ein wenig erneuert und die neuen Tablets von Archos bekommen einen Dual-Core Prozessor spendiert.

    Archos 101 G9 Hands On auf der IFA 2011

    Archos 80 G9 Hands On auf der IFA 2011

    read more

  • Vorschau auf Intel Haswell, den Nachfolger vom Nachfolger von Sandy Bridge

    Am 15. September 2011 von

    Auf dem IDF zeigt Intel immer die Prozessortechnologie der Zukunft und dieses mal die Intel Haswell, den Nachfolger von Ivy Bridge, der ja der Nachfolger vom aktuellen Intel Sandy Bridge Prozessor ist. Auch wenn Mooley Eden in seiner Keynote nicht wirklich viel von Haswell verraten hat, so hat er doch schon etwas über die Stromspareigenschaften verraten. Bis zu 10 Tage Connected-Standby sollen möglich sein, sowieso All-day-Computing, also eine lange Akkulaufzeit. Leider wurde nicht konkretisiert um wieviele Stunden es sich handelt.

  • Thunderbolt ab nächstem Jahr auch auf Windows Geräten

    Am von

    Auf der Keynote mit Mooley Eden wurde auch Thunderbolt angesprochen, immerhin eine Technologie die zum Teil auch von Intel kommt und nicht wie von allen Apple Fanboys vermutet nur von Apple. Es sind bereits einige Hersteller dabei Thunderbolt in ihre Systeme zu integrieren, so z.B. auch ASUS, die nächstes Jahr auch ein Gerät mit Thunderbolt vorstellen werden.

  • Video: Windows 8 auf einem Ultrabook

    Am 14. September 2011 von

    Während der Keynote mit Mooley Eden wurde auch noch ein Microsoft Mitarbeiter auf die Bühne geholt, der direkt von Anaheim, wo die Microsoft BUILD Conference stattfindet, eingeflogen wurde. Dieser brachte unter anderem Windows 8 auf einem Tablet mit, stellte aber auch noch das neue Betriebssystem auf einem Ultrabook vor.

    Windows 8 sieht schonmal sehr vielversprechend aus. Zwar macht die Softwareoberfläche für Touchscreengeräte kaum Sinn auf einem Ultrabook, aber dafür gibt es ja noch die normale Ansicht, wie wir sie bereits von den Vorgängern kennen.

  • Hands On Video mit dem LG Shuriken Eighteen

    Am von

    Um einen besseren Eindruck von dem LG Shuriken Eighteen zu bekommen habe ich natürlich auch von diesem Modell ein Video gedreht. Am Ende kann man auch den von mir erwähnten Herren kurz sehen der sofort das Ultrabook mit einem Tuch putzt, nur weil ich es mal kurz in der Hand hatte.

    Deutsches Video

    read more

  • Hands On Video mit dem 14-Zoll Pegatron Ultrabook

    Am von

    Ich hab mir das 14-Zoll Pegatron Ultrabook natürlich auch mal von allen Seiten angeschaut. Es ist natürlich “dank” des Laufwerks nicht mehr so dünn wie die anderen Ultrabooks. Auch wenn ich persönlich kein Laufwerk mehr in einem Notebook benötige gibt es immer noch eine Vielzahl an Usern die gerne mal eine DVD auf ihrem Notebook schauen wollen, für diese Zielgruppe gibt es dann also auch Ultrabooks.

    Deutsches Video

    read more

«

»