Ausprobiert: IKEA Scan & Go mit Snabble – Kein Anstehen an der Kasse

Am 18. Juli 2019 von
singleimage

Auch wenn das schwedische Möbelhaus sehr beliebt ist, den meisten graust es vor der Warteschlange an den Kassen. Seit Montag gibt es nun zumindest im IKEA Frankfurt eine Lösung die schneller gehen soll und ich habe sie mir angeschaut bei einem Testeinkauf.

In Kooperation mit der App Snabble kann man nun im IKEA Frankfurt beim Einkaufen direkt die Artikel mit dem Smartphone scannen und spart sich so die Schlangen an den Kassen.

Ich nutze bereits seit Jahren die Selbstbedienungskassen bei IKEA, da dies meist schneller geht als bei den herkömmlichen Kassen. Aber zu Stoßzeiten und wenn mal wieder ein Kunde nicht weiß wie man die Artikel scannt kommt es natürlich auch bei den Selbstbedienungskassen zu längeren Wartezeiten.

IKEA Frankfurt Snabble - 4

Das kann jetzt etwas länger dauern..

Ich bin gestern zum IKEA Frankfurt gefahren um das neue Scan & Go mit Snabble auszuprobieren. Die App erkennt mittels GPS in welchem Markt man sich befindet und man kann direkt loslegen. Einfach die Produkte scannen und in den Einkaufswagen legen und schon kann es weitergehen. Die App zeigt einem immer alle Produkte im Warenkorb an und man hat auch den Gesamtpreis immer im Blick was mir gut gefällt. Auf die Besonderheiten von IKEA wird auch hingewiesen, wenn man also das Paket eines Produktes scannt das aus zwei Paketen besteht, wird man darauf hingewiesen auch das zweite Paket mitzunehmen.

Testweise habe ich auch etwas mehr eingekauft 🙂

Die Idee von Snabble geht eigentlich noch weiter, so kann man mit der App theoretisch auch direkt bezahlen und den Laden verlassen. IKEA nutzt aber derzeit noch eine alternative Variante und nutzt die eigenen Kassen und Terminals für den Checkout. Für Scan & Go mit Snabble wurde die Selbstbedienungskasse ganz rechts ausgewählt.

Im Grunde genommen sieht es hier auch nicht anders aus, statt der Artikel scannt man aber am Ende nur den QR-Code den Snabble beim Checkout anzeigt und zahlt wie gewohnt mittels EC- oder Kreditkarte. Falls es Probleme gibt steht auch hier ein IKEA-Mitarbeiter bereit um zu helfen. In meinem Test ging aber alles problemlos und meine gescannten Artikel konnte ich schnell und einfach bezahlen und innerhalb kürzester Zeit den Laden verlassen.

IKEA Frankfurt Snabble - 17

Da an den Selbstbedienungskassen der Scanvorgang entfällt, da man dies ja bereits während des Einkaufs gemacht hat, wird hier einiges an Zeit gespart. Mir ist aufgefallen dass bei den Selbstbedienungskassen der Scanvorgang meist am längsten dauert, da die Kunden erst einmal alle Produkte auspacken und dann nach dem Barcode suchen müssen. Dies zieht den Vorgang nur unnötig in die Länge. Die Idee alles schon vorher einzuscannen finde ich klasse, der Bezahlvorgang ist meist innerhalb weniger Sekunden erledigt und so können sich auch hier keine großen Warteschlangen bilden, vor allem weil auch hier vier Kassen für Scan & Go bereitstehen.

IKEA Frankfurt Snabble - 5

Wer schon einmal hinter solchen Kunden gewartet hat, wird Scan & Go lieben :)

Den Anfang hat IKEA Frankfurt gemacht als kleines Pilotprojekt. Wenn es von den Kunden angenommen wird, werden hier sicherlich noch weitere IKEA Einrichtungshäuser folgen. Snabble wird derzeit noch nicht wirklich von vielen Anbietern genutzt, so gibt es aktuell nur 4 Anbieter: IKEA, Knauber Freizeitmarkt, Globus Fachmärkte und EDEKA Paschmann. Direkt den Einkauf auch mit der App bezahlen geht derzeit nur in den sechs Filialen von Knauber Freizeitmarkt.

Wieso keine eigene IKEA-Lösung?

Auch wenn mit Snabble alles super funktioniert hat frage ich mich natürlich wieso IKEA hier nicht einfach eine eigene Lösung entwickelt und es lieber an einen Drittanbieter ausgelagert hat. Mit der IKEA Store App hat man ja bereits eine etablierte App die laut der Beschreibung „das Einkaufen im Einrichtungshaus erleichtern soll“. Man hätte hier einfach nur die Einkaufsfunktion hinzufügen müssen und den Kunden so den Download einer weiteren App ersparen können. Für mich gibt es in der Snabble App z.B. nur IKEA, die restlichen Anbieter interessieren mich nicht wirklich.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

3 Responses to “Ausprobiert: IKEA Scan & Go mit Snabble – Kein Anstehen an der Kasse”

  1. Stefan sagte am 19.07.2019 um 18:52

    Am Samstag stand ich gefühlt wieder 30 Minuten an der Kasse. Wann kommt es zu den Ikeas in Berlin?

    • Johannes sagte am 09.08.2019 um 17:09

      Scan & Go mit Snabble ist erst mal ein Pilotprojekt im IKEA Frankfurt, ich bin gespannt ob und wann es in die anderen Märkte expandiert.

  2. IKEA Symfonisk Testbericht | NewGadgets.de sagte am 25.07.2019 um 18:10

    […] Ab August sind die beiden Lautsprecher dann in allen IKEA Einrichtungshäusern verfügbar, dort könnt ihr euch dann auch noch einmal selbst von der Verarbeitungsqualität und dem Sound überzeugen. Im IKEA Frankfurt könnt ihr dann übrigens auch noch einkaufen ohne am Ende an der Kasse in der Schlange zu stehen. […]

Schreibe einen Kommentar zu Stefan