Test: MSI GS76 Stealth – Flaches Gaming-Notebook mit Core i9 & RTX 3080

Am 12. September 2021 von
singleimage

Mit dem MSI GS76 Stealth bringt der taiwanische Gaming-Spezialist MSI ein vergleichsweise flaches und leichtes 17-Zoll Gaming-Notebook auf den Markt, welches trotz seiner Mobilität eine Menge Leistung bietet. Ich hatte das Notebook nun zwei Wochen im Test und kann euch etwas mehr über meine Erfahrungen damit erzählen.

MSI GS76 Video

Keine Lust auf langen Text? Kein Problem, ich habe natürlich auch ein Video zum MSI GS76 Stealth gedreht. Also zurücklehnen und anschauen. Vor allem natürlich auch interessant zu sehen wie gut das Notebook mit Games klarkommt.

MSI GS76 Design

Das GS76 Stealth kommt in einem dezenten mattschwarzen Aluminiumgehäuse, welches über ein ebenfalls sehr dezent platziertes MSI Logo verfügt. Auf den ersten Blick deutet hier nicht viel auf ein ordentliches Gaming-Notebook hin, was sicherlich einigen Nutzern gefallen dürfte. So kann man es auch einmal mit auf die Arbeit oder die Uni mitnehmen ohne schief angeguckt zu werden. Auf den zweiten Blick kann es seine Herkunft natürlich nicht verstecken und so ist die Tastatur, die zusammen mit SteelSeries entstanden ist, selbstverständlich auch RGB-Einzeltastenbeleuchtet und verleiht dem Notebook dadurch auch das Gamingfeeling.

MSI GS76 Stealth - 6

Die Abmessungen betragen 396 x 259 x 20,25mm und das Gewicht 2,45 Kg. Das ist für ein 17,3 Zoll Gaming-Notebook dieses Kalibers natürlich schon eine Ansage.

MSI GS76 Technische Daten

Das MSI GS76 verfügt über ein 17,3 Zoll Display mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel (UHD) und hat angenehm dünne Displayrahmen. Es ist ein mattes IPS-level Panel mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz. Über dem Display befindet sich auch noch eine 720p Webcam und ein IR-Sensor.

MSI GS76 Stealth - 5

Für die nötige Leistung sorgt der Intel Core i9-11900H Achtkern-Prozessor mit einer Taktrate von bis zu 4,9 GHz und 24 MB SmartCache. Dazu gibt es für das System 64 GB DDR4-3200 (2x 32 GB Dual-Channel) und für den Nutzer eine 2 TB M.2 PCIe 4.0 NVMe SSD. Als Grafikkarte kommt die Nvidia GeForce RTX 3080 Laptop GPU zum Einsatz, mit 16 GB GDDR6 VRAM. MSI hat hier mehrere Konfigurationen des Notebooks, die sich meist im Arbeitsspeicher und der SSD unterscheiden.

MSI GS76 Stealth - 9

Schauen wir uns auch die Anschlüsse an, nicht ganz unwichtig für ein Gaming-Notebook, welches man heutzutage ja auch gleich als Desktop-Replacement nutzen kann. Auf der linken Seite befindet sich der Anschluss für das Netzteil, ein RJ-45 LAN-Port für das Killer 2.5 GBit/s LAN, zwei USB-A 3.2 Gen2 mit SuperSpeed10 Gbps und einen 3,5mm Audioport. Auf der rechten Seite gibt es ein einen USB-C 4.0 / Thunderbolt 4 Port, einen SD-Kartenleser, einen USB 3.2 Gen 2 mit SuperSpeed 10 Gbps und ein HDMI-Port, der 4K mit 120 Hz und 8K mit 60 Hz ausgeben kann. Damit hat man auf jeden Fall alle wichtigen Anschlüsse immer dabei. Mir persönlich gefällt natürlich dass ein SD-Kartenleser verbaut ist, denn solch ein performantes Notebook wird natürlich nicht nur von Gamern genutzt, sondern auch von Foto- / Videographen genutzt, die über einen eingebauten SD-Kartenleser sicherlich auch dankbar sind.

Von der Konnektivität her bietet das Notebook Killer Wi-Fi 6E und Bluetooth 5.2.

MSI GS76 Gaming-Leistung

Das Dreamteam bestehend aus Intel Core i9 Prozessor und GeForce RTX 3080 Laptop Grafikkarte verspricht schon so einiges an Gaming-Leistung. Getestet habe ich mit Shadow of the Tomb Raider und Wolfenstein II: The New Colossus. Bei beiden Games in der höchsten Auflösung also UHD und auch in den höchsten Grafikdetails. Wie man im Video am Anfang des Artikels sehen kann, laufen beide Games wunderbar flüssig im Bereich von 70-80 fps. Wenn man natürlich nun ein wenig an den Grafikdetails ändert oder gleich auf Full HD zockt, kann man auch die 120 fps erreichen um das Maximum auf dem Monitor des Notebooks rauszuholen. Aber natürlich ist es mit 70-80 fps auch schon sehr flüssig und macht mächtig Spaß!

Die Hardware in diesem schlanken Gehäuse muss natürlich auch bei Vollast ordentlich gekühlt werden um einen Hitzestau und somit auch Performaceverlust zu vermeiden. MSI verbaut hier ein System aus 6 Heatpipes und 3 Lüftern. Im Normalbetrieb, also beim Surfen und Officearbeiten wird man den Lüfter nicht wahrnehmen. Sobald man dann aber die Hardware beansprucht schalten sich die Lüfter hinzu und unter Volllast sind sie selbstverständlich auch deutlich zu vernehmen. Das sollte man bei einem Gaming-Notebook aber auch erwarten, also nicht überrascht sein ^^. Beim Zocken nutzt man ja ohnehin meist ein Gaming-Headset. Übrigens sind die verbauten Lautsprecher die zusammen mit Dynaudio entstanden sind auch wirklich laut und kraftvoll und machen Spaß wenn man zockt oder Filme schaut.

MSI GS76 Fazit

Das MSI GS76 Stealth hat auf jeden Fall ordentlich Spaß gemacht. Ein schlankes, aber performantes Gaming-Notebook das auch meinen Gaming-Desktop alt aussehen lässt. Das ist schon sehr beeindruckend. Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert was sich in den letzten Jahren hier im Gaming-Bereich getan hat, wenn man die Abmessungen und das Gewicht einmal mit den Gaming-Notebooks vor 5 Jahren vergleicht, dann waren die damals doppelt so dick und schwer und hatten auch nur halb soviel Leistung. Sehr eindrucksvoll!

MSI GS76 kaufen

Ich versuche euch immer von den neusten Produkten zu berichten, was natürlich mit einem enormen zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden ist. Wenn ihr Interesse an dem Produkt habt und ihr über die folgende Links einkauft, bekomme ich einen kleinen Prozentsatz vom Shopbetreiber, für euch bleibt der Preis natürlich gleich!

MSI GS76 kaufen bei: Notebooksbilliger.de *

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar