Test: Dreame T30 kabelloser Staubsauger mit Besonderheiten

Am 14. Juni 2021 von
singleimage

Mit dem Dreame T30 habe ich heute einen kabellosen Staubsauger im Test, der mit einigen Besonderheiten aufwarten kann. Was der Staubsauger so alles kann und an welchen Stellen es dann doch etwas zu meckern gibt, erfahrt ihr in meinem Testbericht.

Dreame T30 | Video

Keine Lust zu lesen? Kein Problem! Ich habe auch ein Video zum Dreame T30 aufgenommen und dort siehst du den kabellosen Staubsauger auch in Aktion. Also zurücklehnen und anschauen.

Dreame T30 | Lieferumfang / Erster Eindruck / Funktionen

Der Lieferumfang des T30 ist üppig, Dreame liefert hier allerlei Zubehör mit, damit der Staubsauger in allen Aufgabenbereichen eine gute Figur macht. So gibt es die intelligente Mehrfachbürstenstange, eine 2-in-1 Bürstendüse, eine weiche Staubbürste, eine elektrische Mini-Bürste, eine Karbonfaserstange, einen flexiblen Verlängerungsschlauch, einen flexiblen Adapter, eine LED Spaltdüse und eine 2-in-1 Lade- und Aufbewahrungshalterung mit den entsprechenden Schrauben und Dübeln.

Dreame T30 Lieferumfang

Der Staubsauger und das mitgelieferte Zubehör machen einen guten ersten Eindruck. Alles ist hochwertig verarbeitet und der Staubsauger selbst bringt auch schon ein ordentliches Gewicht mit sich. Dank Vorfilter und HEPA-Filter werden selbst kleinste Partikel aus der Luft herausgefiltern, was natürlich ideal für Allergiker ist, denn Pollen, Milbeneier und toxische Staubpartikel haben hier keine Chance.

Dreame T30

Der T30 verfügt auch über ein kleines Display auf der Rückseite und zwei Buttons. Durch kurzes drücken des Buttons kann man zwischen den Modi Auto, Eco, Medium und Turbo wechseln. Während es Saugvorgangs wird hier aufgezeichnet und angezeigt welche Staubmenge anfällt. Ausserdem gibt es auch einen Timer der die restlich verbleibende Akkulaufzeit anzeigt. Insgesamt soll der Dreame T30 eine Akkulaufzeit von 90 Minuten bieten. Dies ist aber natürlich abhängig vom Saugaufkommen und dem eingesetzten Zubehör. Beim Einsatz der elektrischen Bürsten wird die Akkulaufzeit natürlich niedriger sein. Die Ladezeit beträgt übrigens 4 Stunden.

Dreame T30 Display

Ein sehr praktisches Feature ist meiner Meinung nach der kontinuierliche Reinigungsmodus. Diesen aktiviert man mit dem Button über dem Display. Hier saugt der T30 dann automatisch weiter, auch wenn man die Reinigungstaste nicht mehr gedrückt hat. Das ist vor allem dann praktisch wenn man gerade das Auto mit dem Verlängerungsschlauch putzen möchte. Währenddessen kann man übrigens mit dem Button unter dem Display die Reinigungskraft weiterhin ändern.

Dreame T30 | Praxiseinsatz

Ich hatte den Dreame T30 nun eine Woche im Praxiseinsatz in meiner Wohnung und im Auto eingesetzt. Dabei sind viele Dinge positiv, aber auch einige Dinge negativ aufgefallen.

Sehr positiv und praktisch finde ich den flexiben Adapter, da man damit dann leichter unter das Sofa oder das Bett kommt. Bisher konnte ich das mit keinem Staubsauger. Allerdings muss man mit dem flexiblen Adapter etwas aufpassen, da er, zumindest bei mir, bei etwas Druck von selbst einknickt. Natürlich muss man da schon etwas fester drücken, ich hätte ihn mir etwas stabiler gewünscht.

Saugen unter dem Sofa / Bett

Für das Saugen im Auto habe ich den T30 auch gerne genutzt, da er hier sogar mehrere nützliche Features bietet. Zum einen gibt es den flexiblen Verlängerungsschlauch, mit dem man im Auto zusammen mit den anderen Aufsätzen in jede Ecke kommt, zum anderen kann man durch den kontinuierlichen Reinigungsmodus einfach saugen ohne den Knopf zu betätigen, was auch ungemein praktisch ist, vor allem im Auto. Zusammen mit der Spaltdüse und im Turbomodus kommt das den industriellen Saugern bei Autowaschanlagen schon ziemlich nahe und man bekommt sein Auto auch schön sauber im Innenraum.

Saugen im Auto

Staubbehälter leeren

Einige Male habe ich den kompletten Fussboden abgesaugt und dank des flexiblen Adapters auch endlich einmal komplett unter dem Bett und dem Sofa saugen können, da dies vorher mit meinen Staubsaugern nicht möglich war, hat sich da natürlich so einiges an Staub angesammelt wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt. Deshalb habe ich auch schon desöfteren den Staubbehälter leeren müssen. Dies gestaltet sich jedoch einfach. Ihr habt vorne einen kleinen Knopf der nur über dem Mülleinmer gedrückt werden muss und schon öffnet sich die Klappe und der angesammelte Staub fällt heraus. Danach einfach wieder die Klappe schließen und fertig.

Dreame T30 Staub leeren

Akkulaufzeit

Der Akku ist austauschbar, hierfür muss man einfach nur einen kleinen Knopf an der Seite reindrücken und schon kann man ihn nach hinten herausziehen. Es ist natürlich auch praktisch einen zweiten vollen Akku parat zu haben, falls man viel saugen muss, denn nicht immer hat man die Zeit 4 Stunden zu warten bis der Akku wieder vollgeladen ist.

Dreame gibt eine Akkulaufzeit von 90 Minuten an. Vielleicht unter Laborbedingungen, aber im realen Einsatz kommt man leider nicht auf diesen Wert. Ich bin auf etwas mehr als 76 Minuten gekommen, an sich ja schon ein akzeptabler Wert wie ich finde, zumindest muss ich eigentlich nie so lange am Stück saugen. Wenn ihr elektrische Bürsten einsetzt reduziert sich die Laufzeit natürlich, da diese auch etwas Energie benötigen. Das Gleiche auch mit den anderen Reinigungsmodi. Unter Medium sind es um die 30 Minuten und im Turbo-Modus ist schon nach 7 Minuten der Akku leer. Ich habe den T30 aber eigentlich immer im Eco-Modus betrieben, da die Saugkraft schon ausgereicht hat um alle Bereiche vom Staub zu befreien. Um meinen Hochflorteppich zu reinigen habe ich dann natürlich auch den Turbo aktiviert um wirklich alles rauszusaugen was sich da verirrt hat. Sollte man auch hartnäckigen Schmutz in Form von Krümeln, etc. haben, dann ist natürlich Medium /  Turbo die richtige Wahl. Der Auto-Modus ist natürlich auch praktisch, da hier dann automatisch die Reinigungsleistung eingestellt wird, je nach Begebenheit.

Dreame T30 | Zubehör und Funktionen

Intelligente Mehrfachbürstenstange

Wer den Staubsauger nutzt um den Fußboden abzusaugen, wird sich natürlich für diese Bürste entscheiden. Diese bietet eine elektrische Bürste, es wird also nicht nur gesaugt, der Boden wird durch die Bürste während der Reinigung gründlich vom Schmutz befreit.

Elektrische Mini-Bürste

Die elektrische Mini-Bürste ist das kleine Pendant der Mehrfachbürstenstange, sie eignet sich vor allem für das Aufsaugen hartnäckiger Ablagerungen auf dem Sofa, dem Bett und anderen Textiloberflächen.

2-in-1 Bürstendüse

Hierbei handelt es sich um den Allrounder, denn man kann sie gut dafür nutzen beispielsweise Gardinen, Schränke, Couchtische, etc. von Staub zu befreien.

Dreame T30 2in1

Weiche Staubbürste

Die weiche Staubbürste ist für empfindlichere Oberflächen gedacht, so kann man damit auch einmal über den Fernseher, Monitor, die Tastatur oder Lampenschirme wischen und saugen.

 

LED Spaltdüse

Für enge Spalten und andere unzugängliche Bereiche ist die Spaltdüse geeignet. Mit einer Länge von 25 cm kommt man hier auch fast überall hin. Eine Besonderheit sind die zwei LEDs die an der Spitze verbaut sind, so kann man auch sehen was man in den dunklen Ecken und Spalten einsaugt und verhindert dadurch dass man am Ende vielleicht doch Kleingeld oder hinter Schränke gefallene Ohrringe etc. einsaugt. Wirklich sehr praktisch, hatte ich so auch noch nicht bei einem Staubsauger gesehen.

Dreame T30 Spaltduese

Flexiblen Verlängerungsschlauch

Der Verlängerungsschlauch ist in Kombination mit der Spaltdüse oder der 2-in-1 Bürstendüse ein Träumen für die Reinigung des Autoinnenraumes. Ich stelle hier den Staubsauger in Automatikmodus, dann muss ich nicht mehr permanent den Schalter drücken und kann mich auf das Reinigen konzentrieren. Im ausgezogenen Zustand ist der Verlängerungsschlauch ca. 55cm lang und kommt so mit der Spaltdüse wirklich überall hin.

Dreame T30 Verlaengerung

Flexibler Adapter

Der flexible Adapter ist für mich auch eine Besonderheit, denn dadurch kann man den Staubsauger einknicken und kommt dadurch mit der großen Mehrfachbürstenstange auch unter das Bett und das Sofa, was natürlich super praktisch ist. Knicken kann man ihn, indem man den seitlichen Knopf reindrückt, allerdings lässt er sich bei mir auch einknicken wenn man ein wenig Druck ausübt, hier sollte man also aufpassen.

Dreame T30 | Fazit

Wie ist also nun mein Fazit nach einer Woche mit dem Dreame T30? Ich hatte ihn ja in meiner Wohnung und im Auto im Einsatz und meistens auch im Eco-Mode, da dieser Reinigungsmodus die meiste Zeit vollkommen ausreicht und auch immer noch angenehm leise ist. Insgesamt war ich mit der Qualität, der Saugleistung und dem Funktionsumfang des Dreame T30 zufrieden.

Die 90 Minuten Akkulaufzeit habe ich im Test aber nicht erreichen können, da diese natürlich auch eher ein Wert unter absoluten Idealbedingungen ist. Im normalen Alltagsbetrieb kam ich auf etwas mehr als 76 Minuten, was mir persönlich aber schon ausreicht, denn so groß ist meine Wohnung nicht. Was mir sehr gut gefallen hat war der kontinuierliche Reinigungsmodus und das nützliche Zubehör. Ich kann hier also auf jeden Fall eine Kaufempfehlung aussprechen.

Dreame T30

Dreame T30 | Kaufen

Kommen wir nun einmal zum Preis. Der Dreame T30 hat eine UVP von $499,99, zum Marktstart gibt es aber eine auf wenige Tage limitierte Aktion dass der Preis auf $399,99 heruntergesetzt ist. Zusammen mit einem weiteren $20 Gutschein auf der Seite kommt man dann auf einen Gesamtpreis von nur $379,99. Ausserdem gibt es auch einen Rabatt wenn man sich direkt für einen zweiten Akku entscheidet. Hier würde der Akku statt $100 nur $30 zusätzlich kosten. Wer viel und oft saugt, kann das auf jeden Fall in Betracht ziehen.

Dreame T30 kaufen bei: AliExpress*

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar