Test: Tesoro Alphaeon S1 Gaming Chair

Am 8. April 2020 von
singleimage

Auf der Computex 2019 wurde der Tesoro Alphaeon S1 das erste Mal vorgestellt, nun habe ich ihn im Büro und teste ihn für euch.

Beim Tesoro Alphaeon S1 handelt es sich um einen sog. Gaming Chair. Das ist ein Bürostuhl im Look eines Rennsitzes, was im Büro oder Gaming-Room natürlich richtig cool aussieht. Dabei richtet sich das Ganze aber nicht nur an Gamer, sondern eben an alle die vielleicht auch ein wenig mehr Style in den Büroalltag bringen wollen.

Tesoro Alphaeon S1 Lieferumfang und Aufbau

Zuerst einmal kommt der Alphaeon S1 in einem riesigen Paket, der Paketbote war sehr erfreut dass ich einen Fahrstuhl habe. Das Paket hat die Abmessungen von 85 x 69 x 36 cm und ein Gewicht von fast 26 kg, also ein richtiger Klopper.

Tesoro Alphaeon S1 - 1

Der Aufbau des Gaming Chair gestaltet sich relativ einfach und schnell, sofern man nicht über zwei linke Hände verfügt. Es sind nicht wirklich viele Einzelteile und es liegt eine einfache, bebilderte Anleitung bei. Ausserdem wird auch ein kleines Tool mitgeliefert, mit dem alle Arbeiten erledigt werden können, ihr braucht also kein weiteres Werkzeug.

Der Zusammenbau hat bei mir ca. 15 – 20 Minuten gedauert und verlief problemlos. Alle Schrauben haben wunderbar gepasst und es gab auch keine scharfkantigen Teile.

Tesoro Alphaeon S1 - 5

Tesoro Alphaeon S1 Sitzprobe

Auch wenn der Alphaeon S1 natürlich aussieht wie ein Rennsitz, so ist er dennoch deutlich komfortabler. Im Büro braucht man ja auch nicht wirklich viel Seitenhalt beim Sitzen 🙂

Tesoro Alphaeon S1 - 10

Die Seitenwangen des Sitzbereiches sind schon recht ausgeprägt, bei Rückenteil ebenfalls, wobei ich hier das Lendenkissen nutze und es sich deshalb in Grenzen hält. Die beiden mitgelieferten Kissen, einmal Lenden- und Nackenkissen sind natürlich optional einsetzbar. Bisher hatte ich solche Kissen nie bei einem Bürostuhl, jetzt setze ich sie ein und möchte nicht mehr ohne. Ein ergonomisches Sitzen ist ja auch wichtig, da man einige Stunden pro Tag auf dem Stuhl verbringen wird.

Das Oberflächenmaterial des Alphaeon S1 ist aus PU Leder (Kunstleder) und weist auf der Sitz- und Rückenfläche ein Perforationsmuster auf, welches auch für eine bessere Belüftung sorgt. Das Polstermaterial ist angenehm weich und komfortabel. An den Seiten gibt es dann auch noch Flächen in einer Art Carbonlook.

Tesoro Alphaeon S1 - 19

Auf der Rückseite des Alphaeon S1 ist der Tesoro-Schriftzug aufgestickt, ausserdem auch noch auf dem Nackenkissen.

Tesoro Alphaeon S1 - 9

Wer statt PU-Leder lieber auf einer Stoffoberfläche sitzen möchte, sollte sich den Tesoro Alpheon S2 anschauen, dort sind die Seiten aus PU-Leder und die Sitz- und Rückfläche aus Mesh-Bezug. Mein getestetes Modell ist komplett schwarz, es gibt aber auch zwei weitere Varianten, bei denen die Seitenwangen und Details in Blau oder Rot gehalten sind. Wer es also etwas farbenfroher, beispielsweise passend zur Farbe der LEDs seines Gaming-PCs möchte, hat hier die Möglichkeit.

Tesoro Alphaeon S1 - 20

Die Rückenlehne lässt sich verstellen und zwar um bis zu 150°, man kann den Stuhl also auch für einen kleinen Powernap nutzen, was sich als sehr gemütlich herausgestellt hat. Meine anfängliche Befürchtung dass der Stuhl dadurch vielleicht aus der Balance gerät, hat sich nicht bewahrheitet, alles im grünen Bereich und man sitzt / liegt sicher.

Tesoro Alphaeon S1 - 11

Die Armlehnen sind leicht gepolstert und in ihrer Position verstellbar. Die Besonderheit ist auch dass man sie diagonal verstellen kann, was vor allem beim Schreiben an der Tastatur sehr angenehm ist. Für meinen Geschmack hätten die Armlehnen aber noch ein paar Zentimeter länger sein können.

Tesoro Alphaeon S1 Fazit

Mir hat schon mal gut gefallen dass ich den Stuhl in kürzester Zeit ohne fremde Hilfe problemlos zusammenbauen konnte. Das Design macht schon was her und ist dennoch nicht zu aufdringlich wie ich finde, vor allem bei meinem komplett schwarzen Modell. Nach einer Woche mit mindestens 8 Stunden täglich auf dem Alphaeon S1 bin ich immer noch sehr zufrieden mit dem Gaming Chair. Anfangs war es natürlich ungewohnt auf einem Rennsitz vor dem Rechner zu sitzen, hier hat man dann die Seitenwangen beim Sitzen schon gespürt, was ja auch irgendwie Sinn des Sitzes ist.

Tesoro Alphaeon S1 - 13

Lenden- und Nackenkissen sind beim längeren Sitzen sehr komfortabel. Die individuell verstellbaren Armlehnen haben mir auch sehr gut gefallen, da diese bei meinem alten Bürostuhl nur starr waren und somit z.B. beim Schreiben längerer Text keinen Halt boten. Die fünf 6 cm Rollen haben eine gute Rolleigenschaft. Im Büro nutze ich eine Bodenschutzmatte aus Kunststoff um meinen Holzboden zu schonen, dies kann ich auch nur jedem empfehlen, unabhängig vom Stuhl. Auch auf der Matte kann man noch gut mit dem Stuhl auf dem Boden rollen. Mit einem aktuellen Preis von 239 Euro (Stand: 08. April 2020 – Amazon) ist der Stuhl natürlich nicht billig, aber für die gebotene Qualität und das Design geht der Preis im Vergleich zu den Mitbewerbern auf jeden Fall in Ordnung.

Für den Tesoro Alphaeon S1 kann ich nach dem Test eine klare Kaufempfehlung aussprechen, ich bin sehr zufrieden mit dem Gebotenen.

Tesoro Alphaeon S1 Award

Tesoro Alphaeon S1 kaufen

Wir versuchen euch immer von den neusten Produkten zu berichten, was natürlich mit einem enormen zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden ist. Wenn ihr Interesse an dem Produkt habt und ihr über die folgende Links einkauft, bekommen wir einen kleinen Prozentsatz vom Shopbetreiber, für euch bleibt der Preis natürlich gleich! Vielen Dank für euren Support!

Tesoro Alpheon S1 kaufen bei: Amazon *

Tesoro Alpheon S2 kaufen bei: Amazon *

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar