Speicherkarte

  • Sandisk stellt WORM Speicherkarte vor

    Am 25. Juni 2010 von

    Sandisk hat eine sogenannte write once read many (WORM) SD-Speicherkarte vorgestellt. Bei dieser Speicherkarte ist es zwar möglich Daten auf die Karte zu bekommen, beispielsweise Bilder einer Kamera, aber das nachträgliche bearbeiten und löschen ist nicht mehr möglich. Nun könntet ihr euch fragen wofür man solch ein „Feature“ benötigt, sicher wird solch eine Funktion im privaten Bereich eher nicht benötigt, aber wie man am Beispiel der ersten WORM Karte sieht hat sich auch schon gleich ein Kunde gefunden. Die japanische Polizei wird diese Speicherkarten einsetzen und zwar bei der Spurensicherung am Tatort. Somit ist gewährleistet, dass einmal gemachte Bilder auch auf der Karte bleiben und nicht nachträglich verändert oder gelöscht werden können. Die Sandisk WORM SD-Speicherkarte gibt es in der Größe von 1 GB, Preis und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt.

    read more

  • Neues von Sandisk

    Am 19. Mai 2010 von

    Sandisk hat auf der heutigen Pressekonferenz in München zwei neue Produkte vorgestellt. Als erstes die erste 32GB microSDHC Karte, die Karte ist Class 2 zertifiziert. Dann kam die 64GB SDXC Karte von Sandisk dran. Da SDXC recht neu ist, gibt es noch nicht soviele von diesen Karten. Der SDXC-Standard geht von 64GB bis 2TB. Last but not least wurde noch die Sandisk G3 vorgestellt, die erste SSD vom Sandisk. Diese kann man als 60GB und als 120GB Variante kaufen.

  • Speicherkarten on the rocks

    Am von

    Sandisk hat auf der Pressekonferenz ein paar Speicherkarten eingefroren, ein toller Gag um die Robustheit der Sandisk Extreme-Serie zu demonstrieren. Diese Speicherkarten für den professionellen Bereich halten Temperaturen von -25°C bis 85°C aus, somit dürfte dieser Eisblock eigentlich kein Problem sein.

    read more

«