Google Drive nun auch als Webserver nutzen

Am 6. Februar 2013 von
singleimage

Ihr nutzt Google Drive? Es gibt eine neue Funktion für Entwickler und zwar könnt ihr jetzt sogar Webseiten auf dem Onlinespeicher hosten. Bisher war das noch nicht möglich.Das Feature ist für Entwickler gedacht, denn sie können so vergleichsweise einfach und schnell ihren Kunden beispielsweise Designs vorstellen, ohne ihren eigenen Server einsetzen zu müssen.

Google Drive Host

Es ist ganz einfach einen Ordner für das Hosting vorzubereiten. Ihr müsst einfach einen Ordner erstellen und diesen auf “Public on the web” einstellen. Danach kommen einfach die gewünschten Dateien in den Ordner. Öffnet dann die gewünschte HTML-Datei und klickt in der Toolbar auf “Preview” und dann müsst ihr nur die angezeigte URL die mit “googledrive.com/host/” nehmen und könnt diese URL teilen.

Google Drive Share Settings

Natürlich ist der ganzen Geschichte auch ein Riegel vorgesetzt, damit jetzt nicht jeder auf die Idee kommt seine Webseite auf Google Drive zu hosten. So erlaubt Google derzeit nur HTML-, JavaScript- und CSS-Dateien, PHP-Dateien werden nicht unterstützt, auch keine Datenbanken. Es ist aber trotzdem möglich eine einfache Webseite mit HTML, JavaScript und CSS zu realisieren um dort Freunden und Verwandten Informationen bereitzustellen. Blogs oder Foren sind aber natürlich nicht möglich, aber vielleicht bietet Google dieses Feature ja bald mal an, wobei die Google Drive Server wohl nicht dafür ausgelegt sein dürften.

Quelle, via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Hinterlassen Sie eine Antwort