OnePlus 5T vorgestellt

Am 17. November 2017 von
singleimage

Der chinesische Hersteller OnePlus hat ein neues Smartphone vorgestellt. Wie der Name schon sagt ist das OnePlus 5T eine überarbeitete und verbesserte Version des vor einem halben Jahr vorgestellten OnePlus 5. Es kommt nun mit einem Display welches fast die komplette Gerätefront einnimmt und mit einer Gesichtserkennung.

Das OnePlus 5T ist kaum größer als das OnePlus 5, bietet aber statt 5,5 Zoll Display ein 6-Zoll Display. Wer also wert auf ein riesiges Display legt wird sich hier sicherlich freuen. Es kommt im derzeit beliebten 18:9 Format und ist ein AMOLED, knallige Farben sind hier also schon einmal garantiert. Die Auflösung beträgt hier 2.160 x 1.080 Pixel, was eine Pixeldichte von 401 ppi ergibt. Geschützt wird es durch 2.5D Corning Gorilla Glass 5.

OnePlus 5T - 3

Auch OnePus setzt auf eine Dual Kamera und so kommt beim neuen OnePlus 5T eine 16-Megapixel (Sony IMX 398) und 20-Megapixel Kamera (Sony IMX 376K) auf der Rückseite zum Einsatz. Portraits können mit Bokeh aufgenommen werden, bekommen also einen professionell aussehenden Unschärfe-Effekt verpasst. Die Videos werden in 4K aufgenommen. Für wackelfreie Bilder sorgt ein elektronischer Bildstabilisator. Die 16-Megapixel Frontkamera hat eine Blende von f/2.0 und setzt auf einen Sony IMX 371 Bildsensor Wenn man sich die Beispielbilder auf der Webseite anschaut, dann macht das OnePlus 5T schon richtig ordentliche Bilder.

OnePlus 5T - 1

Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon 835 zum Einsatz, der einen Octa-Core Prozessor und eine Taktrate von bis zu 2,45 GHz bietet. Dazu gibt es die Adreno 540 GPU und 6 GB oder 8 GB LPDDR4X RAM. Vom Speicher her stehen entweder 64 GB oder 128 GB bereit. Der Speicher kann nicht mittels einer microSD-Karte erweitert werden, man muss sich also bereits vorher entscheiden wieviel Speicher man benötigt.

Das eingesetzte OxygenOS 4.7 setzt übrigens derzeit noch auf Android 7.1.1 Nougat. Ein Update auf Android 8.0 Oreo soll erst nächstes Jahr folgen. Von der Konnektivität her steht WLAN 802.11 a/b/g/n/ac mit 2,4 / 5 GHz und MIMO 2*2 bereit. Dazu gibt es noch Bluetooth 5.0, NFC, GPS, GLONASS; BeiDou und Galileo. Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 3.300 mAh und sollte euch damit auch gut durch den Tag bringen. Und dank Dash Charging ist der Akku auch schnell wieder aufgeladen. Beim Datenport setzt man leider noch auf USB 2.0 (Typ-C), dafür steht aber noch eine 3,5mm Audiobuchse bereit was sicherlich viele freuen dürfte.

Mit einem Preis von 499 Euro kostet es übrigens genau so viel wie das OnePlus 5.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar