Lesertest: Artwizz PrivacyFilm für das iPhone

Am 23. April 2010

Mein Leser Markus hat sich die Artwizz PrivacyFilm Folie für das Apple iPhone 3G / 3GS besorgt und stellt sie hier in einem Lesertest vor.

Zum Lesertest


Die Privacy Folie von Artwizz verspricht eine Verdunkelung des Displays ab einem Blickwinkel von 30 Grad. Nach dem Auspacken der Folie sieht man schon deutlich, wie dunkel die Folie ist, und die Bedenken werden größer dass die Folie die Lichtdurchlässigkeit des iPhone-Displays einschränkt. Das Aufbringen der Folie war total einfach, nach gründlicher Reinigung mit dem mitgelieferten Mikrofasertuch zieht man einfach die Schutzfolie ab und legt die Blickschutzfolie einfach auf das Display. Die Folie wird dann so gut wie automatisch vom Display angezogen. Mit der mitgelieferten Bubblecard noch die letzten Luftbläschen herausgerakelt und fertig ist die Montage. Nach dem Anschalten des Displays kam das große Staunen. Frontal ist das Display wirklich ohne Einschränkungen erkennbar. Man merkt garnicht dass überhaupt eine Folie darauf ist.Bei einer Neigung von mehr als 30 Grad erkennt man nur noch ein schwarzes Display, genau wie es der Hersteller versprochen hat. Neigt man das Handy nach oben oder unten, ist der Effekt leider nicht vorhanden. Das ganze funktioniert nur aus horizontaler Sicht. Bei ausgeschaltetem Display ist der Effekt ebenfalls toll, da die komplette Front vom Iphone schwarz ist. Die Passform ist fast perfekt, das einzige was stört ist die kleine Aussparung für den Home Button, die nach unten hin offen ist. Ansonsten ist das bis jetzt die beste Blickschutzfolie die ich getestet habe.

Artwizz PrivacyFilm kaufen

Videos

Die Folie vor der Anbringung auf das iPhone

Die Folie auf dem iPhone 3GS

Artwizz PrivacyFilm kaufen

Lesertest von Markus I.

Du willst auch einen Lesertest von einem Produkt einreichen? Schreib mich einfach an: Kontaktformular, Twitter

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

3 Responses to “Lesertest: Artwizz PrivacyFilm für das iPhone”

  1. Wesel sagte am 23.04.2010 um 16:31

    Also kann dann jemand der neben dir im Zug sitzt nicht sehen was du auf dem iPhone machst? Ich hatte mal so eine Spiegelfolie für mein iPhone, war mit der aber überhaupt nicht zufrieden. Deshalb bin ich mit Folien generell vorsichtig.

  2. Michael sagte am 23.04.2010 um 20:53

    Hab gerade auch so eine Folie, aber bei mir steht dass die nur 60 Grad Blickwinkel kann. Gibt wohl gute und schlechte Folien ;( Bei mir kann der Nebenmann noch mitlesen, 60 Grad ist wohl nicht so der Knaller.

  3. matze sagte am 15.01.2011 um 00:06

    die artwizz privacy folie ist genau was es verspricht! 30°.
    wurde schon oft gefragt ob das handy überhaupt an sei!
    denn im vorlesungssaal ist es meinem sitznachbarn unmöglich was zu sehen 1+

Schreibe einen Kommentar