MSI zieht Sandy Bridge Mainboards zurück

Am 3. Februar 2011

MSI reagiert schnell auf die fehlerhaften Sandy Bridge Chips auf den Mainboards und verspricht seinen Kunden eine schnelle und reibungslose Abwicklung der Reklamationen. Dafür wurde auch direkt eine eigene Emailadresse eingerichtet um die Anfragen noch schneller abwickeln zu können. Solltet ihr also bereits ein Sandy Bridge Mainboard oder das MSI GT680 erworben haben und es zu Problemen kommen, könnt ihr euch an de-sandybridge@msi.com wenden.

Für alle die ihr Mainboard derzeit nicht umtauschen können / wollen empfiehlt MSI die Verwendung der SATA 3 Anschlüsse, die bei den neuen MSI Boards weiß markiert sind.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar