Spiele in 3D mittels Shutter-Brille von NVidia

Am 8. Februar 2009

geforce_3d_visionkit_med_3qtrSpiele in 3D ist wohl der ganz große Traum der Spieleindustrie, mit dem 3D Vision Kit von NVidia kommen wir dem Traum wieder ein wenig näher. Das GeForce 3D Vision Kit wird wahrscheinlich ab März 2009 in Europa erscheinen. Dabei handelt es sich bei der Brille um eine Shutter Brille, die in Zusammenarbeit mit einem 120Hz Monitor richtige 3D-Effekte vor eure Augen zaubern kann. Unterstützt werden soll dabei fast jedes Spiel, natürlich werden die besten Effekte dann erst bei Spielen zum Vorschein kommen, die extra für dieses System optimiert wurden. Aber bereits Spiele wie das beliebte World of Warcraft oder FarCry 2 sollen mit der Brille bereits faszinierende 3D-Effekte bieten können. Empfehlenswert hierbei ist natürlich auch eine neuere GeForce Grafikkarte wie die GeForce 9800. Das Kit kostet in den USA $199 und wird vorraussichtlich (wie fast alles aus den USA) 1:1 umgerechnet und für ca. 200EUR hier in Europa auf den Markt kommen, wenn nicht sogar teurer. Ich werde auf der Cebit natürlich versuchen einen Blick auf das GeForce 3D Vision Kit zu werfen.

Hier noch ein Video, damit ihr euch ungefähr vorstellen könnt wie es aussehen wird.

geforce_3d_visionkit_med_3qtr

© Bild / Quelle: NVidia

Zur NVidia Produktseite

<via>

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

9 Responses to “Spiele in 3D mittels Shutter-Brille von NVidia”

  1. Obihoernchen sagte am 08.02.2009 um 16:03

    hm, sieht ja echt ganz geilo aus aber irgendwie bezweifle ich stark, dass es solch einen effekt wie im video geben wird…
    naja bin mal gespannt auf weitere infos und hoffe natürlich das du die gamerbrille auf der cebit in die hände bekommst 😉

    greetz
    obihoernchen

  2. Johannes sagte am 08.02.2009 um 16:15

    Ich werde davon berichten ob die Effekte so ähnlich sind wie auf dem Demovideo. Ich hoffe es doch mal stark!

  3. Jan sagte am 08.02.2009 um 21:30

    Die Idee ist nicht neu. Das gabs schonmal zu TNT2 Zeiten und hat ziemlich gefloppt…. Bin mal auf den neuen Anlauf mit einem hoffentlich ausgereifteren Konzept gespannt.

    Gruß
    Jan

  4. Johannes sagte am 08.02.2009 um 21:34

    Stimmt, an die kann ich mich auch noch erinnern. Ich bin auch gespannt ob sich das durchsetzen wird, denn ich bin auch ein 3D Fan.

  5. dave sagte am 09.02.2009 um 07:32

    Hatte genau das Selbe vor 10 Jahren, die Elsa 3D Shutter Brille, diese hat damals auch einen 120HZ Monitor gebraucht, für jedes Auge 60 HZ.
    Damals war das Problem dass 120Hz Monitore schweineteuer waren, heute wird man sie kaum noch finden wegen TFT, ergo Flop!!!

  6. Johannes sagte am 09.02.2009 um 07:57

    120hz Technologie ist doch wieder im „kommen“ . auf der NVidia Seite wird doch sogar ein Bundle aus 120Hz TFT und der Brille angeboten.

  7. Kohloe sagte am 17.02.2009 um 00:13

    Hab die alte ELSA Shutter Brille, und dank guter Röhre (Samsung 997MB) kann ich die sogar benutzen. Das Video ist keinesfalls übertrieben dargestellt, solche 3d Effekte sind bereits mit meiner Brille möglich, wenn auch nicht in Spielen (sondern nur im 3D – Testbild im Graka-Treiber-Menu).

    Bei WoW ist beispielsweise das gesamte UI im Vordergrund. Sieht schon ziemlich geil aus, aber der bringer ists nun nicht.
    Ähnlich CS 1.6. Lediglich die Waffe erscheint in 3D.

    Blöderweise hat das ganze zwei nicht irrelevante Probleme. Zum einen ist die ELSA Brille sowas von unbequem (hab die Kabellose Variante), und zum anderen tun die Augen auch trotz 60hz pro Auge schnell weh (zumindest mir).

    Versteh nicht ganz warum das 200€ kosten soll. Ist doch genau die gleiche Technik wie damals. Und damals gabs die Gratis bei den Top Grakas dazu.

    *wunder*

  8. sergej sagte am 28.06.2009 um 22:03

    hallo hap ein frage geht das nun 1320hz oder past auch für 60 hz ???? danke .

  9. sergej sagte am 28.06.2009 um 22:04

    120

Schreibe einen Kommentar