Packard Bell steigt nun auch in den Tablet Markt ein

Am 12. April 2011

Mit dem Liberty Tablet will Packard Bell nun auch in den Tablet Markt einsteigen und da es sich bei Packard Bell um eine Tochter von Acer handelt, gibt es dank des Acer Iconia A500 natürlich auch eine kleine Designvorlage. Packard Bell ist ja dafür bekannt eher einen Fokus auf das Design zu legen, so kommt das Tablet in Cherry Red und Pearl White und nicht wie bei Acer in Aluminium. Wir haben ein 10-Zoll Display mit einer Auflösung von 1280×800 Pixeln und im 16:10 Format.

Im Inneren arbeitet NVidia Tegra 2 und Android 3.0 Honeycomb. Es verfügt über einen HDMI-Port , GPS und (vielleicht optional) UMTS. Bisher gibt es noch keinerlei Informationen wieviel das Tablet kosten wird, aber es soll wohl ab Juni verfügbar sein.

Meine italienischen Kollegen haben sich ein Bild von dem neuen Tablet machen können.

Bilder

Video

 

Quelle

<via>

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Packard Bell steigt nun auch in den Tablet Markt ein”

  1. Packard Bell fertigt Tablets sagte am 12.04.2011 um 10:12

    […] Da es sich bei Packard Bell um eine Tochterfirma von ACER handelt, ist es nicht verwunderlich, dass es Ähnlichkeiten zum Iconia gibt. Das Tablet von Packard Bell hat eine Baugröße von 10″, bei einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel. HDMI, WLAN und GPS sind integriert, andere Komponenten sind noch nicht bekannt. (via) […]

Schreibe einen Kommentar