Archos 7c Home Tablet ab Mai in Deutschland verfügbar

Am 18. April 2011

Das vor ein paar Tagen von meinem Kollegen Charbax in China gezeigte Archos 7c Home Tablet hat nun seine offizielle deutsche Pressemitteilung erhalten und da sieht man mal wieder das Archos ein wirklich großes Tablet-Portfolio hat. Ich habe nämlich bemerkt das es einen neuen Prozessor verwendet, aber das Tablet hat auch noch eine weitere Besonderheit, denn es ist das erste Home Tablet von Archos mit einem kapazitiven Touchscreen. Home Tablets sind die eher preiswerteren Tablets von Archos die derzeit noch resistive Touchscreens einsetzen, da diese natürlich preiswerter sind, daneben gibt es noch die Internet Tablets die ja schon seit einiger Zeit einen kapazitiven Screen besitzen.

Das Archos 7c kommt mit Android 2.1 als Betriebssystem nach Deutschland und verfügt wie der Name schon andeutet ein 7-Zoll Display. Dieses hat eine Auflösung von 800 x 480 Pixel und beherrscht natürlich Multitouch mit den bekannten Gesten. Dank des auf der CES 2011 im Januar erst vorgestellten neuen mobilen Prozessor Rockchip RK2918, kann das Tablet auch mit 720p Videos problemlos umgehen (laut Spezifikationen kann der Prozessor nämlich sogar h.264 Videos in 1080p wiedergeben, Archos gibt aber vorsichtshalber lieber nur 720p an). Theoretisch wäre sogar Android 2.3 möglich wie man im Video aus China sehen kann, wann Archos aber ein entsprechendes Update bereitstellt wissen wir natürlich nicht, Android 2.1 sollte aber für die meisten Tätigkeiten absolut ausreichen. Um den Speicher zu erweitern ist ein microSD Kartenslot vorhanden, ausserdem noch ein USB 2.0 Host zum Anschluss von Tastatur, Maus oder externen Massenspeichergeräten. Zwei Lautsprecher, ein Mikrofon und ein Standfuss sind auch gleich dabei. Mittels WLAN könnt ihr natürlich all eure Internetaufgaben erledigen. Archos bietet zwar keinen (offiziellen) Zugang zum Android Market, aber dafür das Programm ARCHOS AppsLib, mit dem ihr Zugriff auf eine Vielzahl an Apps habt die auf euer Tablet gelanden werden können. Laut Archos soll der eingebaute Lithium Polymer Akku für 42 Stunden Musikwiedergabe und bis zu 7 Stunden Videowiedergabe reichen, das sind auf jeden Fall ordentliche Zahlen.

Wie in der Überschrift bereits verraten werden wir ab Mai 2011 mit dem Archos 7c rechnen können, welches dann zu einem Kampfpreis von 179,99€ in Deutschland auf den Markt kommen wird und wenn mich nicht alles täuscht ist es dann das preiswerteste kapazitive 7-Zoll Tablet in Deutschland.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar