Plantronics GameCom 777 Headset Erfahrungsbericht

Am 6. Mai 2011

Es ist mal wieder Zeit für ein Headset, das wichtigste Utensil für den seriösen Gamer oder auch einfach nur ein ungemein praktisches Zubehör das bei keinem PC fehlen darf. Auch wenn man kein Spieler ist, will man vielleicht ab und zu mal über Skype telefonieren oder auch mal Musik am PC hören ohne gleich das ganze Haus aufzuwecken. Ich nutze beispielsweise das Headset derzeit um meine ganzen Videos zu vertonen, also konntet ihr euch schon seit einigen Wochen von der Tonqualität des Headsets überzeugen. Es ist nun also Zeit für meinen Erfahrungsbericht zum Plantronics GameCom 777, einem 7.1 Headset.

>> Plantronics GameCom 777 bei Amazon bestellen <<

Die Dolby Pro Logic IIx Technologie wandelt Stereosignale in 7.1 Surround Sound um und dank der Dolby Headphone-Technologie wird der Sound auch dementsprechend über die beiden Kopfhörer wiedergegeben. Das Headset hat ein offenes Kopfhörerdesign, man kann sich also immer noch schnell mit den Kollegen am Nachbartisch verständigen ohne das Headset abzulegen.

Das GameCom 777 ist universell einsetzbar, denn man kann es entweder über USB anschließen, hierbei hat man noch den Vorteil einer Dolby 7.1 Soundkarte, oder man kann einfach die beiden 3,5mm Klinkenstecker nutzen um eine bereits vorhandene Soundkarte zu nutzen oder das Headset auch schnell an den MP3-Player anzuschließen. Ungemein praktisch finde ich auch die integrierte Lautstärkeregelung, mit der man auch das Mikrofon stumm schalten kann. Mit dem GameCom 777 kommt auch eine USB-Soundkarte an der das Headset dann mit dem PC oder auch Mac verbunden werden kann. Das Kabel ist ausreichend lang gehalten, es ist also kein Problem wenn man nur noch einen USB-Steckplatz auf der Rückseite des PCs verfügbar hat.

Zum Vergrößern - Klicken!

 

Ein Headset hat natürlich auch ein Mikrofon, welches man aber auf den ersten Blick nicht sehen kann, was mir gefällt. Es ist auf der linken Seite beinahe nahtlos in den Kopfhörerbügel angedockt und kann bei Bedarf ausgeklappt werden um dann Tonaufnahmen zu machen, Telefongespräche zu führen oder um einfach nur mit seinen Teamkollegen via Teamspeak zu sprechen. Dank Noise Cancelling werden Nebengeräusche aktiv unterdrückt.

Man sieht zwar dank dem wuchtigen Headset aus wie ein Fluglotse, aber erstens interessiert das daheim oder auf einer LAN-Party sowieso niemanden und zweitens wäre wohl ein Surroundeffekt bei kleineren Kopfhörern nicht so authentisch. Wie bereits vorhin erwähnt nutze ich das Headset schon seit einigen Wochen für meine Videos die ich nachvertone und ich bin mit der Qualität zufrieden.

>> Plantronics GameCom 777 bei Amazon bestellen <<

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar