NVidia ION nichtmehr an Intel Atom gebunden

Am 11. Juni 2009

Dachte man am Anfang, das bei NVidia ION Plattformen zwingend ein Intel Atom Prozessor dabei sein muss, hat nun NVidia die Zügel gelockert und lässt nun auch andere Kombinationen zu. So kann nun auch ein Intel Core 2 Duo mit an Bord sein wenn es NVidia ION heißt. Gleich bleiben wird aber natürlich der Grafikchip, der GeForce 9400M und so könnte bald jedes System welches diesen Grafikchip einsetzt, den Namen „ION“ tragen.

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

3 Responses to “NVidia ION nichtmehr an Intel Atom gebunden”

  1. netix sagte am 11.06.2009 um 11:06

    dann ist aber Strom spar Effekt weg. Ein core2duo verbraucht mehr als ein ganzes ion System mit dem Atom.

  2. […] [via NewGadgets.de] […]

  3. EGA sagte am 11.06.2009 um 17:32

    Ich dachte, dass andere Kombinationen erst mit ION 2 (voraussichtlich 4. Quartal) möglich werden. Daher wundert es mich, dass die ION-Plattform jetzt schon mit anderen Prozessoren als dem leistungsschwachen Intel Atom bestückt werden kann. Hoffentlich gibt es bald neue Geräte mit ULV C2D! =)

Schreibe einen Kommentar